ABO
Zum Tod von Fritz Wagner

Zum Tod von Fritz Wagner

Am 29. Juni 2013 ist der ehemalige Waldbaureferent der Oberforstdirektion Regensburg, Leitender Forstdirektor a. D. Fritz Wagner, im Alter von 92 Jahren verstorben. Fast zwanzig Jahre lang hat sich Fritz Wagner in dieser Funktion vor allem den problematischen Kiefernwäldern in der Oberpfalz gewidmet. „Wer Kiefer anbaut, muss Wertholz anstreben,“ war sein Dogma. Aber auch der Ausbildung des forstlichen Nachwuchses galt sein großes Engagement. Mit seinen umfangreichen Fachkenntnissen und praktischen Anleitungen für Prüfungen (z. B. „Brauchbar ist doch jeder Mist, wenn er nur gegliedert ist!“) hat er zahlreiche Jahrgänge des höheren und gehobenen Forstdienstes bestens auf die Laufbahnprüfungen vorbereitet. Allen Forstleuten dieser Zeit wird Fritz Wagner in bester Erinnerung bleiben.
Fritz Wagner wurde am 3. Juli im Waldfriedhof München, Alter Teil, beigesetzt. Eine ausführliche Würdigung hat AFZ-DerWald in Nr. 1/2012 anlässlich seines 90. Geburtstages veröffentlicht.
Heinz-Joachim Daschner, Regensburg

Auch interessant

von