Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Zukunftsmarkt Rumänien

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) veranstaltet am 24. Juni in Frankfurt a.M. einen Workshop zum Thema „Zukunftsmarkt Rumänien“. Er bietet Informationen aus erster Hand über Rumäniens Wälder und seine Forstwirtschaft, über den Stand der Mechanisierung und der Verfahrenstechnik mit einem Ausblick auf Entwicklungspotenziale sowie über Erfahrungen eines in Rumänien aktiven Unternehmers.Anlass für den Workshop ist die Forstmesse „Forest Romania“, die die DLG zusammen mit der Elmia AB vom 16. bis 18. September organisiert. Weitere Informationen zum Workshop erteilt Ruth Kientzler (Tel.: 069-24788-291, E-Mail: forestromania@dlg.org).Rumänien verfügt über beträchtliche forstliche Ressourcen. Trotz eines großen Handlungsbedarfes bei der Eindämmung des illegalen Holzeinschlags werden die rumänischen Wälder größten Teils gut und nachhaltig bewirtschaftet. Zurzeit wird fast der gesamte Holzeinschlag von selbstständigen Forstunternehmern durchgeführt. Es werden jährlich rund 18 Mio. m³ Holz geerntet. Der stehende Holzvorrat beträgt über 1 Mrd. m³. Der Grad der Mechanisierung ist allerdings noch gering, Investitionen in neue Technik und neue Dienstleistungen sind in den nächsten Jahren zwingend.Die Forstmesse „Forest Romania“ wird ein Treffpunkt der rumänischen Forstwirtschaft sein. Zahlreiche führende Unternehmen mit Händlern oder Niederlassungen in Rumänien haben sich bereits angemeldet. Aber auch für Markteinsteiger auf der Suche nach Vertriebspartnern bietet die „Forest Romania“ interessante Angebote. Exportorientierte Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum, die eine erste Visitenkarte abgeben und ein direktes Feedback auf ihre Produkte einholen wollen, können z. B. mit geringem Aufwand an einem Matchmaking-Gemeinschaftsstand teilnehmen.Weitere Informationen zur „Forest Romania“ erteilt Dr. Reiner Hofmann (Tel.: 069-24788-113, E-Mail: r.hofmann@dlg.org).

DLG/Red.

Auch interessant

von