Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Extremkalamitäten schaden dem Wald zusehends. Nur mit finanzieller Hilfe können unsere Wälder zu klimafitten Zukunftswäldern umgebaut werden.

Ziel des Forstpakets: Klimafitte Wälder

Die Waldkrise schadet nicht nur dem Wald, sondern auch denen, die ihn bewirtschaften. Das Geld fehlt, um zukunftsorientierte Investitionen zu tätigen. Im Nachbarland Österreich wurde dazu vom Ministerrat ein Investitionspaket in Höhe von 350 Mio. € für die Forstwirtschaft beschlossen. Die Landwirtschaftskammer Österreich zeigt sich erfreut und erleichtert.

„Klimafitte Wälder entstehen nicht durch Worte, sondern nur durch aktive Bewirtschaftung. Doch die Klimakrise und dessen negative Folgen haben unseren Waldbewirtschafterinnen und Waldbewirtschaftern massiv geschadet. Sinkende Holzerlöse und steigende Kosten führen dazu, dass Geld für Investition in den Wald und seine Pflege fehlt. Dies stellt nicht nur eine Herausforderung für den Wald selbst, sondern viel mehr auch für die Gesellschaft dar, da die Waldwirkungen insgesamt in Gefahr sind. Daher freut es mich besonders, dass die Politik dieses Risiko erkannt und im Ministerrat ein 350 Mio. € starkes Investitionspaket für die Forstwirtschaft beschlossen hat“, bedankt sich der Präsdient der Landwirtschaftskammer Österreich Josef Moosbrugger bei der Bundesregierung, allen voran bei Bundesministerin Elisabeth Köstinger.

Maßnahmen aus Waldfonds sind maßgeschneidert

Um die Fördermaßnahmen abwickeln zu können, hat die Bundesregierung beschlossen, einen Waldfonds einzurichten. „Die präsentierten Maßnahmen sind maßgeschneidert für unsere von der Klimakrise gebeutelten Waldbewirtschafterinnen und Waldbewirtschafter. Sie bekommen jene Unterstützung, die sie für eine klimafitte Waldbewirtschaftung benötigen. Wichtig dabei ist jedoch, dass die Mittel unbürokratisch und schnell abgerufen werden können,“ so Moosbrugger weiter.

„Mit den Forschungsschwerpunkten sind die Weichen in Richtung Zukunft gestellt: Es wird mehr Baumarten und Baumartenteile geben, die von der konventionellen holzverarbeitenden Industrie nicht benötigt werden. Die Verarbeitung dieser Sortimente zu Holzgas und Biotreibstoffen schafft nicht nur einen künftigen Absatzmarkt, sondern hilft auch, die Land- und Forstwirtschaft von fossilen Energieträgern unabhängig zu machen und einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, so der Präsident abschließend.

 

Lesen Sie dazu, welche Unterstützungsmaßnahmen im Forstpaket vorgesehen sind. 

Quelle: LK Österreich

Auch interessant

von