ABO

Im Jahr 2018 sind die deutschen Ausfuhren von Nadelhobelware kräftig um ein Drittel auf insgesamt 2,84 Mio. m³ gestiegen – bereits im Vorjahr war ein Anstieg um vier Zehntel zu verzeichnen, so das Holz Journal in der Auswertung von Daten ...
 

Aufgrund der hohen Schadholzmengen wurde der Nadelholzeinschlag im Staatswald gestoppt. Ab März wird sich zeigen, ob dieser Einschlagsstopp verlängert werden muss.
 
Nadelindustrieholzpreise in Schweden bis zum 4. Quartal 2018
Grafik: HMI

Die Preise für Nadelindustrieholz sind in Schweden im Jahr 2018 rasant angestiegen. Dabei konnten alle Holzarten kräftig zulegen.
 

Zwischen den Höchstwerten zu Beginn des Jahres 2011 und Mitte 2014 waren die  Nadelstammholzpreise in Schweden um fast ein Viertel gesunken. Im Anschluss war bis Ende 2015 eine spürbare Aufwärtsbewegung zu beobachten, die auf eine dauerhafte Trendwende hoffen ließ. Dies ...
 

Der Stammholzmarkt in Niedersachsen zeigt sich zweigeteilt: Insbesondere der Fichtenstammholzmarkt steht aufgrund der Kalamitäten des vergangenen Jahres unter Mengen- und Preisdruck.
 

In Rheinland-Pfalz führten die Verhandlungen zwischen dem Waldbesitz und der Sägeindustrie nicht in allen Fällen zu neuen Liefervereinbarungen.
 

In Sachsen-Anhalt wurden mittlerweile für das erste Halbjahr 2019 etliche Liefervereinbarungen über Stamm- und Industrieholz geschlossen.
 

In Baden-Württemberg sind nach Einschätzung der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) in diesem Jahr rund 1 Mio. Fm Käferholz angefallen.
 

Bei der 14. Laubholzsubmission der FV Unterfranken am 18. Dezember 2018 wurden 2.363 Fm Wert- und Schneideholz auf sieben Lagerplätzen meistbietend zum Verkauf angeboten.
 

Aufgrund geringer Vorräte ist der Anfall an Käferholz in Brandenburg zu vernachlässigen, doch wirken sich die Borkenkäfermengen aus anderen Bundesländern indirekt auf den Markt aus.
 

Die Lage am Holzmarkt in Bayern ist weiterhin durch hohe Mengen an Käferholz geprägt. Der Frischholzeinschlag für Nadelholz bleibt im Staatswald ausgesetzt.
 

In der Erhebung des ifo-Instituts wurde die aktuelle Geschäftslage Ende Dezember 2018 von den deutschen Nadelholzsägern im Vergleich zum Vormonat deutlich besser eingeschätzt. Ein Drittel vermeldete gute Geschäfte, alle anderen waren mit der Lage zufrieden. Die Beurteilung der aktuellen Situation ...
 

Deutschlands Exporte von Eichenschnittholz sanken in den ersten neun Monaten 2018 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum kräftig um fast 13 % auf 95.000 m³. Für das vergangene Jahr errechnete sich im Vorjahresvergleich noch ein vergleichsweise geringes Minus von nicht ganz ...
 

Im ersten Halbjahr 2018 legte der Wert der mit China gehandelten Holzprodukte im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 9 % auf 80,97 Mrd. USD zu. Damit hat sich das Wachstum in Vorjahresvergleich etwas verlangsamt. Der Gesamtwert der Exporte stieg im ...
 

Deutschlands Importe von Nadelindustrieholz (anderes als Nadelsägerundholz) erhöhten sich in den ersten neun Monaten 2018 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 6 % auf 2,67 Mio. Fm. Im Gesamtjahr 2017 war noch ein Rückgang um 8 % zu beobachten. Der ...
 

Die Redaktion des Holz Journal wertet regelmäßig die vom tschechischen Amt für Statistik vorgelegten Daten über Entwicklungen am Holzmarkt aus. So wurden im 3. Qartal 2018 nachfolgend genannte Holzpreise für erzielt. Stammholz. Fichte AB erlöst 71,30 €/Fm, Kiefer AB 62,70 ...
 

Im September 2018 sind die Umsätze der deutschen Sägeindustrie im Vormonatsvergleich zwar marginal auf 546 Mio. € gesunken.
 

Importiertes Nadelschnittholz hat sich zwischen dem Herbst 2014 und Ende 2015 sukzessive leicht verbilligt. Anschließend gab es jedoch eine Gegenbewegung, die bis zum Frühjahr 2017 anhielt und im Anschluss in eine Seitwärtsbewegung mit leichter aufstrebender Tendenz überging. Im Verlauf dieses ...
 

Aus dem Nichtstaatswald Baden-Württembergs wird berichtet, dass die dortige Käfersituation zwar nicht ganz so dramatisch ist wie in manchen anderen Teilen Deutschlands, dennoch ist die Lageeinschätzung der regional ansässigen Forstbetriebe alles andere als rosig. Vor allem Betriebe in den bekannten ...
 

Der Schadholzanfall in Thüringen ist in diesem Jahr zwar geringer als in manchen anderen Bundesländern, doch auch hier fügten Stürme, Trockenheit und Borkenkäfer den Waldbeständen enorme Schäden zu. Extrem schwierig gestaltet sich vor allem die Behandlung der vom Sturm angerissenen ...
 

Laut Daten des Statistischen Bundesamtes erhöhte sich die Fertigung von Laubschnittholz bis Ende Juni 2018 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum deutlich um 31.000 m³ bzw. 5,3 % auf 615.000 m³. Der Anteil an nichttropischem sägerauem Holz ist von 51,7 % ...
 

Die Holzpreise in den USA sind im zweiten Halbjahr 2017 bis zu den Sommermonaten dieses Jahres kräftig gestiegen, um anschließend regelrecht einzubrechen. Diese extremen Preisschwankungen beruhen in erster Linie auf Veränderungen des US-Immobilienmarktes. In den USA stieg die Schnittholzproduktion in ...
 

Die Geschäftslage bezeichneten Ende September 2018 erneut alle an der ifo-Umfrage beteiligten Spanplattenhersteller als gut. Auch für die kommenden sechs Monate geht zumindest ein Teil der Erzeuger von Spanplatten sogar noch von einer nochmals besseren Geschäftslage aus.
 

Die aktuelle Geschäftslage wurde Ende September 2018 von den deutschen Nadelholzsägern im Vergleich zum Vormonat per saldo zum fünften Mal in Folge positiv eingeschätzt, wenn auch nicht mehr ganz so deutlich wie vorher. Bereits zwischen Mai und August bezeichneten rund ...
 

Die nordamerikanische Schnittholzproduktion stieg bis Ende Juni 2018 im Vorjahresvergleich um 2,0 % auf 32,07 Mrd. bdft (75,68 Mio. m³). Dabei legte die Schnittholzproduktion im Bereich der USA um 5,1 % auf 17,76 Mrd. bdft (41,91 Mio. m³) zu. Die ...