ABO

Rundholzanbieter und –abnehmer trafen sich in diesem Jahr teils vergleichsweise spät zu Verhandlungen über Anschlussverträge zur Lieferung im zweiten Halbjahr. Dies dürfte vor allem daran gelegen haben, dass viele Säger erwarteten, dass aus Süddeutschland und hier vor allem aus Bayern ...
 

Die Nachfrage nach frischem Nadelstammholz in Hessen hat erneut zugenommen, was sich auch auf die Preise auswirkte: In neuen Abschlüssen für das zweite Halbjahr 2017 konnten sowohl für Fichten- als auch Kiefernstammholz Preisanhebungen um 1,- bis 2,- €/Fm durchgesetzt werden. ...
 

Aufgrund einer weltweit steigenden Nachfrage konnte Schweden die Lieferungen von Nadelschnittholz an seine Hauptabsatzmärkte seit dem Jahr 2005 verdoppeln. Während im Jahr 2005 die Anzahl der zu beliefernden Länder noch bei 17 lag, gehen schwedische Herkünfte mittlerweile in 38 Länder. ...
 

Der Großteil der baden-württembergischen Forstbetriebe berichtete Ende Mai von guten Geschäften. Als Gründe hierfür werden vor allem das anhaltend hohe Wirtschaftswachstum, eine florierende Baukonjunktur sowie hohe Exporte angegeben. Holzeinschlag und -abfuhr verlaufen normal. Zwar kam es bei warmer Witterung zu ...
 

Am 26. Juni 2017 legte das U.S. Department of Commerce (DOC) auf kanadische Nadelschnittholzlieferungen in die USA vorläufige Antidumpingzölle (AD) in Höhe von durchschnittlich 6,87 % fest. ; Das DOC hatte festgestellt, dass kanadische Exporteure Nadelschnittholz zu Konditionen in die ...
 

Der weltweite Handel mit Nadelschnittholz erreichte im Jahr 2016 ein Allzeithoch. Mit schätzungsweise 118 Mio. m³ war 2016 im Vorjahresvergleich ein Plus von 10 % zu verzeichnen.
 

Die europäischen Statistikexperten haben die Nomenklatur zum Außenhandel und somit das Außenhandels-Warenverzeichnis 2017 neu überarbeitet. Während sich dadurch für viele Sortimente meist nur marginale Verschiebungen zwischen einzelnen Sortimenten ergaben, die teilweise eine Fortführung der bisherigen Statistiken weitestgehend erlaubten, ist eine ...
 

Die deutschen Importe von Nadelindustrieholz (anderes als Nadelsägerundholz) reduzierten sich in den ersten drei Monaten 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 9 % auf 808.000 Fm. Bereits im Gesamtjahr 2016 war noch ein Rückgang um 7 % zu beobachten. ...
 

Die Umsätze der deutschen Sägeindustrie stiegen in den ersten drei Monaten 2017 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum kräftig um 7,6 % auf 939 Mio. €. Damit wurde der zweithöchste Gesamtumsatz bezogen auf die ersten drei Monate eines jeden Jahres in ...
 

Im vergangenen Jahr waren die Exporte von Nadelrundholz aus den USA um gut 6 % gestiegen. Dieser Anstieg setzte sich im ersten Quartal 2017 verstärkt fort: In den ersten drei Monaten legten die Ausfuhren um 16 % auf 2,28 Mio. ...
 

Die Indizes der Einfuhrpreise von importiertem Laubschnittholz sind nach dem Zwischentief Mitte 2013 bis zum Dezember 2016 sehr kräftig auf ein neues Allzeithoch von 131,8 Punkten (2010 = 100) gestiegen. Anschließend sank der Index leicht und kletterte im März 2017 ...
 

Die Geschäftslage wurde auch Ende April 2017 von den deutschen Nadelholzsägern im Vergleich zum Vormonat etwas besser beurteilt. Derzeit berichtet lediglich ein Bruchteil von schlechten, etwas mehr als ein Drittel dagegen von guten Geschäften. Sechs Zehntel – und damit der ...
 

In Deutschland sank der Einschlag von Stammholz insgesamt im Jahr 2016 kräftig um 7,2 % auf 28,18 Mio. Fm. Die Ernte von Nadelstammholz verringerte sich um 8,6 % auf 24,71 Mio. Fm. Bei der Holzartengruppe Kiefer sank die Ernte gegenüber ...
 

Im Jahr 2016 sank der Holzeinschlag in Deutschland auf den niedrigsten Stand der vergangenen 13 Jahre (wenn man das Ausnahmejahr 2009 außer Betracht lässt). Im Jahr 2012 betrug er 52,34 Mio. Fm, 2013 legte er um 1,7 % auf 53,21 ...
 

China importierte im Jahr 2016 rund 48,7 Mio. Fm Rundholz im Wert von insgesamt 8,08 Mrd. USD. Bezogen auf die Menge errechnet sich im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um 9 %, bezogen auf den Wert allerdings nur ein Plus ...
 

Weltweit hat der Handel mit Hackschnitzeln in den vergangenen 15 Jahren kontinuierlich um jährlich rund 4 % zugenommen. Im Jahr 2016 wurden schätzungsweise 35,6 Mio. t gehandelt, wobei die größten Abnehmer die Zellstoffwerke in China und Japan waren. Während der ...
 

Die Forstwirtschaftliche Vereinigung Münsterland bot zwischen dem 21. Februar und dem 8. März 2017 über das Internet rund 2.300 Fm Eichenholz meistbietend zum Verkauf an. Das Angebot verteilte sich auf 530 Fm B-Holz, 1.500 Fm C-Ware und 270 Fm in ...
 

Der deutsche Export von Nadelindustrieholz ist im Jahr 2016 leicht um 2,7 % auf 753.000 Fm gestiegen. Nach Österreich, dem wichtigsten Abnehmer, gingen mit 211.908 Fm 7,9 % weniger und auch Belgien nahm mit 179.000 Fm 5,9 % wieder ab ...
 

Im Jahr 2016 konnte die europäische Sägeindustrie in China, Japan und anderen Ländern Ostasiens weitere Marktanteile gewinnen. Aus chinesischer Sicht stieg der Marktanteil europäischer Lieferanten (ohne Russland) auf 8 %. Unter den europäischen Ländern konnten Finnland und Schweden die nach ...
 

In der Tschechischen Republik konnten sich die Preise für Nadelstammholz zwischen dem Tief zum Jahresbeginn 2009 und Anfang 2012 wieder deutlich von den Rückschlägen durch Kyrill erholen. Anschließend war auch in Tschechien eine hohe Konkurrenz um Absatzmärkte spürbar, so dass ...
 

Die Holzimporte Chinas erreichten im vergangenen Jahr erneut Höchstwerte. Die Einfuhr von Rund- und Schnittholz stieg 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 17 % auf knapp 76 Mio. m³(r) (Rundholzäquivalente). Dies ist sogar 38 % mehr als vor fünf Jahren. ...
 
Österreich: Fichtenstammholzpreise in 2016 leicht erholt

Nach dem orkanbedingten Einbruch der Nadelstammholzpreise kletterten die Preise sowohl für Fichte als auch Kiefer bis zum Frühjahr 2014 auf Rekordniveau. Im ersten Halbjahr 2014 war bei Fichtenabschnitten zunächst ein deutlicher Rückgang zu beobachten, anschließend wieder ein sanfter Anstieg. Nach ...
 

Nachdem die schwedischen Industrieholzpreise ab dem Zwischenhoch Mitte 2008 aufgrund der damaligen Sturmereignisse kräftig gesunken waren, setzte Ende 2009 eine Gegenbewegung ein, die bis 2011 anhielt. Seit diesem Zeitpunkt war bis in die Mitte des Jahres 2014 ein fast stetiger ...
 

Der Jahresdurchschnitt der Preise von Nadelschnittholz zog seit dem sturmbedingten Tief im Jahr 2009 bis zum Jahr 2014 auf ein neues Allzeithoch an. Im Durchschnitt des Jahres 2015 war mit einem Stand von 113,9 (2010=100) ein leichter Rückgang zu beobachten, ...
 

Die Stammholzpreise in Europa sanken in den beiden zurückliegenden Jahren im weltweiten Vergleich am stärksten. Im 3. Quartal 2016 sank der europäische Stammholz-Preisindex (ESPI) im Vergleich zum Vorquartal leicht um 0,5 % auf 83,40 €/Fm. Schon in den vergangenen Jahren ...