Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Zwischen Anfang 2015 und dem Herbst 2017 dümpelten die Preise von Nadelindustrieholz in Finnland vor sich hin, bei Birke ist eine leichte Abwärtsbewegung zu beobachten. Aufgrund neuer Verarbeitungskapazitäten sprang die Nachfrage im vierten Quartal 2017 zunächst vorsichtig an um anschließend ...
 

Im Jahr 2019 verminderte sich die Erzeugung von Spanplatten insgesamt im Vergleich zum Vorjahr deutlich um 5 % bzw. 425.000 m³ auf 7,99 Mio. m³. Seit Mitte des vergangenen Jahrzehnts etwa bis Mitte 2012 war die Produktion von Spanplatten fast ...
 

Anfang 2020 führte die Coronavirus-Pandemie zu einem drastischen Rückgang der nach China importierten Forstprodukte. Im Januar und Februar belief sich der Einfuhrwert von Rundholz, Schnittholz, Zellstoff und Hackschnitzeln auf insgesamt 4,6 Mrd. $. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen ...
 
Foto: HPE

Wirtschaftliche Auswirkungen der zur Bewältigung der Corona-Pandemie weltweit getroffenen Maßnahmen sind auch am Palettenmarkt spürbar. Die Preise für neue Europaletten in Deutschland steigen kräftig an.
 

Ende März 2020 hat sich die Stimmung der Laubholzsäger bezüglich der aktuellen Geschäftslage gegenüber dem Vormonat kräftig verschlechtert: Mehr als vier Zehntel der am ifo-Konjunkturtest teilnehmenden Betriebe beurteilen die Geschäfte als schlecht, alle weiteren melden befriedigende oder saisonübliche Geschäfte. Der ...
 

Die Geschäftslage wurde Ende März 2020 von den deutschen Nadelholzsägern gegenüber dem Vormonat deutlich verhaltener eingeschätzt: Knapp ein Drittel der an der ifo-Befragung teilnehmenden Betriebe bezeichnete die Geschäfte als gut, während alle anderen angaben, dass die aktuelle Geschäftslage als befriedigend ...
 

Der Welthandel mit Nadelholzstämmen blieb 2019 mit 93 Mio. m³ praktisch unverändert gegenüber 2018. Bis zu 45 % des weltweit versandten Rundholzes waren für China bestimmt. Die Preise für Sägeholz setzten auch Ende 2019 ihre Talfahrt auf allen Kontinenten fort.
 

Im Jahr 2019 sanken Deutschlands Exporte von Eichenrohholz insgesamt um 6,8 % auf 202.452 Fm. Die Importe stiegen um 2,5 % auf 41.508 Fm.
 

Deutschlands Export von Nadelindustrieholz ist im Jahr 2019 sprunghaft um 75 % auf 1,9 Mio. Fm gestiegen. Belgien hielt mit einem Plus um 66 % Platz 1 als wichtigster Abnehmer, während die bereits in 2018 stagnierten Exporte nach Österreich im ...
 

Ende Februar 2020 hat sich die Stimmung der Laubholzsäger bezüglich der aktuellen Geschäftslage gegenüber dem Vormonat per Saldo weiter entspannt: Weniger als ein Zehntel der am ifo-Konjunkturtest teilnehmenden Betriebe beurteilen die Geschäfte als schlecht, alle weiteren melden befriedigende oder saisonübliche ...
 

Die Ausfuhr von Nadelrundholz aus den USA bewegten sich in den letzten 10 Jahren zwischen 6,5 (2002) und 11,5 (2013) Mio. m³. 2019 sanken die Exporte im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Drittel auf 5,8 Mio. m³ und ...
 

Nach dem Zwischenhoch im ersten Quartal 2014 gaben die Preise von Nadelindustrieholz kräftig nach. Die Abwärtsbewegung hielt bis zum vierten Quartal 2019 an und ist offensichtlich nicht aufzuhalten. Die Preise für Buchenindustrieholz stiegen hingegen bis Mitte 2019 kontinuierlich an und ...
 

In Litauen notierte Kiefernstammholz im Dezember 2019 bei 57 €/Fm (-3,4 % gegenüber Vormonat, -18,6 % gegenüber Vorjahr), Fichtenstammholz bei 64 €/Fm (-4,5 % bzw. -14,7 %) und Birkenstammholz bei 65 €/Fm (+/-0 % bzw. -27,0 %). Sowohl die Preise ...
 

Ende Dezember 2019 hat sich die Stimmung der Laubholzsäger bezüglich der aktuellen Geschäftslage gegenüber dem Vormonat per Saldo weiter eingetrübt: Während im Vormonat zwei Zehntel der am ifo-Konjunkturtest teilnehmenden Betriebe die Geschäfte als schlecht beurteilten, sind es jetzt bereits knapp ...
 

Der vom Statistischen Bundesamt erhobene Preisindex von Nadelschnittholz ist zwischen dem Frühjahr 2016 und Mitte 2018 fast stetig, oft aber nur geringfügig gestiegen. Im Juli 2018 war ein neues Allzeithoch erreicht. Seit diesem Zeitpunkt gab der Index kontinuierlich nach, was ...
 

Während Russland und Nordamerika im Jahr 2019 Marktanteile für den Export von Nadelschnittholz nach China abgaben, konnte Europa seine Position diesbezüglich weiter bekräftigen.
 

Seit Herbst 2018 sind in Nordrhein-Westfalen insgesamt ca. 16 Mio. Fm Fichtenholz aus Sturmwurf und Borkenkäferbefall aufgelaufen.
 

Die aktuelle Situation der Kalamitätsentwicklung wird nach Experteneinschätzungen in naher Zukunft einen spürbaren Einfluss auf die angebotenen Rohholzmengen haben.
 

Im Gegensatz zu großen Teilen Mitteleuropas mit Schwerpunkten in Deutschland und Österreich ist die Borkenkäferkalamität im Baltikum vergleichsweise unbedeutend ausgefallen. In Litauen sank die Buchdruckerpopulation in 2019 um 11 % verglichen mit 2018. Die Sommergeneration im August 2019 nahm im ...
 

Von Januar bis September 2019 sind die deutschen Exporte von Laubschnittholz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,4 % auf 563.634 m³ gefallen.
 

Die deutschen Exporte von Eichenrundholz gaben in den ersten neun Monaten 2019 insgesamt deutlich um 15,5 % auf 165.681 Fm nach. Für das Gesamtjahr 2018 war noch ein Plus von 27 % zu verzeichnen. Während in den ersten neun Monaten ...
 

Die aktuelle Geschäftslage wurde Ende November 2019 von den deutschen Nadelholzsägern marginal schlechter eingeschätzt als im Vormonat: Etwas mehr als ein Zehntel der an der ifo-Befragung teilnehmenden Betriebe bezeichnete die Geschäfte als gut, knapp ein Zehntel meldeten schlechte Geschäfte und ...
 

Die deutschen Exporte von Nadelschnittholz (raue Ware) sind von Januar bis Ende September 2019 mit 4,60 Mio. m³ deutlich um 5,5 % über das Niveau des vergleichbaren Vorjahreszeitraums gestiegen. Im vergangenen Jahr war noch ein marginales Minus von 0,6 % ...
 

In den vergangenen drei Jahren waren die Exporte von Nadelrundholz aus den USA stetig leicht gestiegen. Für die ersten neun Monate 2019 errechnet sich nun im Vorjahresvergleich ein sehr kräftiger Rückgang um mehr als ein Drittel auf 4,59 Mio. m³.
 

Die Geschäftslage bezeichneten Ende Oktober 2019 zwei Drittel der an der ifo-Umfrage beteiligten deutschen Spanplattenhersteller als gut, alle anderen aber immerhin noch als befriedigend bzw. saisonüblich. Für die kommenden sechs Monate gehen die Erzeuger von Spanplatten von einer unveränderten Lage ...