ABO
Wolf aus dem Schluchsee wurde erschossen.
Foto: J. Fischer

Der tote Wolf, der am 8. Juli aus dem Schluchsee geborgen wurde, ist erschossen worden. Zu diesem Ergebnis kommt das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin, das den Wolf im Auftrag des baden-württembergischen Umweltministeriums untersucht hat.
 

Ein Dachverband der Waldschutz-Bürgerinitiativen aus dem gesamten Bundesgebiet hat sich Anfang Juli 2017 in Darmstadt (Hessen) gegründet.
 

Dental-Labor Berg in Retschow (Landkreis Rostock) erhält Zuschuss für Bau eines Holzvergasers
 
Bund sieht Entwicklung der biologischen Vielfalt in Deutschlands Wäldern positiv
Quelle: BfN 2017

Die Bedeutung der Waldzertifizierung bei der Erhaltung der biologischen Vielfalt wird im zweiten Rechenschaftsbericht zur Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt erneut hervorgehoben.
 
EGGER Gruppe: Stabiles Ergebnis im Geschäftsjahr 2016/2017
Foto: EGGER Holzwerkstoffe

Die EGGER Gruppe verzeichnete 2016/2017 abermals neue Höchstwerte in ihrem Jahresergebnis.
 

Für das erste der drei in Mecklenburg-Vorpommern bekannten Wolfsrudel wurde der diesjährige Nachwuchs dokumentiert: Auf der Naturerbe-Bundesfläche Lübtheener Heide bestätigen Fotofallenbilder vier Welpen.
 
Mögliche Wolfssichtung im nordhessischen Reinhardswald
Foto: Forstamt Reinhardshagen

Hessische Forstbeamte und Jäger haben am 3. und 4. August 2017 im Südteil des Reinhardswaldes zwischen Holzhausen, Gahrenberg, Hann. Münden und Wilhelmshausen ein frei laufendes wolfsähnliches Tier in der Größe eines Schäferhundes gesichtet. Zwar wurden mehrere Fotos des Tieres mit ...
 

Der am 8. Juli im Schluchsee (Schwarzwald) tot aufgefundene Wolfsrüde wurde nachweislich erschossen. Dies ergab die Obduktion durch das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin.
 
Der LBV begrüßt erste bayerische Jungwölfe
Foto: Marcus Bosch

Der LBV begrüßt den Nachweis des ersten Wolfsnachwuchses in Bayern seit rund 150 Jahren. Nachdem im Laufe dieses Jahres bekannt geworden war, dass sich im Freistaat mindestens zwei Wolfspärchen angesiedelt hatten, war es für den LBV nur eine Frage der ...
 

Das ifo Institut erwartet ein Wirtschaftswachstum um etwa 0,8 % im zweiten Quartal 2017 in Deutschland. ; „Das ergibt sich aus dem ununterbrochenen Anstieg des ifo Geschäftsklimaindex in den vergangenen Monaten in Verbindung mit der sehr guten Entwicklung anderer wichtiger ...
 
Wenn ein Waldschmetterling zur Gefahr wird
Foto: Dr. Horst Sproßmann

In diesen Tagen beginnt ein für den Menschen bedrohlicher Falter seinen Flug, denn im August ist Paarungszeit: der Eichenprozessionsspinner. Dessen Raupen sind ein Problem.
 

Der Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg, Jörg Vogelsänger, hat die aktualisierte Richtlinie zur Förderung forstlicher Maßnahmen in Kraft gesetzt. Damit sollen die Antragstellung vereinfacht und die Fördermöglichkeiten erweitert werden.
 
Foto: EGGER Holzwerkstoffe

Bei einem offiziellen Termin am 24.7.2017 mit dem Gouverneur von North Carolina Roy Cooper und den örtlichen Behördenvertretern verkündeten Michael Egger und Walter Schiegl, EGGER Gruppenleitung Technik/Produktion, ein Holzwerkstoffwerk in Lexington, North Carolina, errichten zu wollen.
 

Satelliten-Feindaten spürten bisher übersehene Waldflächen auf. 4,63 Mrd. ha Wald bedecken den Erdball. Die globale Waldfläche ist größer als bisher angenommen.
 

Der seit Gründung der ProWood Stiftung im Jahr 2009 amtierende Vorstand, Wilfried Altendorf, scheidet auf eigenen Wunsch aus seinem Amt aus. „Wir danken Herrn Altendorf sehr für seine langjährige Tätigkeit, von Anfang an, in der er die Stiftung mit aufgebaut ...
 

Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt regelmäßig ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats August zeigt, wie Waldbestände durch Löschwasserbrunnen vor Waldbränden geschützt werden können.
 
ThüringenForst zieht positive Bilanz zum Deutschen Wandertag 2017
Foto: Daniela Tröger

Die Thüringer Landesforstanstalt war als Kooperationspartner beim Deutschen Wandertag 2017 tätig. Die Resonanz seitens der Wandergäste, von Politik und Verwaltung ist positiv.
 
Waldameisen: Sachsenforst schützt seine wertvollen Helfer im Wald
Foto: Angelika Mann

Waldameisen sind wichtige Bestandteile des Ökosystems Wald: sie stabilisieren das ökologische Gleichgewicht in der Natur.
 
Zweiter Rechenschaftsbericht zur Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt
Quelle: BMUB

Der Einsatz für den Naturschutz zeigt Wirkung, muss aber gerade im Bereich der Agrarlandschaft noch deutlich verstärkt werden. Das geht aus dem zweiten Rechenschaftsbericht zur Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt (NBS) hervor, den das Bundeskabinett am 2.8.2017 beschlossen ...
 
Gemeinsam für Umwelt- und Naturschutz
Foto: LV Lippe

Der Landesverband Lippe und die Biologische Station Lippe intensivieren ihre Zusammenarbeit – als größter Waldbesitzer und Besitzer von umfangreichen landwirtschaftlichen Flächen in Lippe zählt der Landesverband Lippe den Natur- und Umweltschutz zu seinen Aufgaben. Die Biologische Station Lippe ist deshalb ...
 
Wer wird WaldkanzlerIn?
Quelle: BDF

Der Bund Deutscher Forstleute (BDF) fordert die Politik auf, Farbe zu bekennen. Für den Wald und die Forstleute. Dem Wald kommt eine hohe Bedeutung für die Gesellschaft zu. Er ist Klimaschützer, Hort der Vielfalt und Quelle des sauberen und nachwachsenden ...
 
Potenziale konsequent ausschöpfen
Foto: DeSH

Am 27. Juli trafen sich der Abgeordnete des Wahlkreises Märkisch-Oderland-Barnim II und Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestages Hans-Georg von der Marwitz (CDU) und Julia Möbus, Politische Referentin beim Bundesverband der Säge- und Holzindustrie (DeSH), um ...
 
Wie geht es dem Wald in Niedersachsen?
Foto: H. Heinemann

Der Gesundheitszustand der Bäume in den Niedersächsischen Wäldern wird landesweit in der Zeit vom 20. Juli bis zum 18. August untersucht. Vier Aufnahmeteams der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) sind in den Wäldern Niedersachsens unterwegs und beobachten an insgesamt 303 Kontrollpunkten ...
 
Foto: LWG

Mal „schnell“ Fieber messen geht bei einem Baum nicht. In einem Pilotversuch setzt die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) aus Veitshöchheim daher auf modernste Messtechnik. Dafür wurde am 28. Juli ein Klimabaum am Friedrich-Bergius-Ring in Würzburg aufwendig verkabelt.
 
NRW: Nachhaltigkeitsbericht 2016 vorgestellt
Foto: Wald und Holz NRW

Jeder nutzt ihren Besitz, aber keiner kennt die 150.000 Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer in NRW. Unter dem Titel „Mein Wald. Unser Wald.“ veröffentlichte Wald und Holz NRW im aktuellen Nachhaltigkeitsbericht Geschichten über sieben ganz unterschiedliche Frauen und Männer aus Nordrhein-Westfalen mit ...