Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Zackig voran

Zackig voran

Im Rahmen des Zentral-Landwirtschaftfestes in München im September zeigte Pfanzelt erstmals einen neuen hydraulischen Radantrieb für Rückeanhänger. Der uniDRIVE soll neue Maßstäbe beim Preis-Leistungs-Verhältnis setzen und ist für die Pfanzelt S-line (außer Modell S6) und alle Profi-Rückeanhänger lieferbar. Der zuschaltbare Zahnradantrieb kann pro Rad eine maximale Schubkraft bis zu 20 kN übertragen. Das funktioniert bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 8 km/h. Bei Straßenfahrten wird durch Ausschwenken des Antriebs jeglicher Verschleiß und zusätzlicher Rollwiderstand verhindert. Im Gegensatz zu den bekannten Radantrieben mit Kronenrädern ist hier der Einsatz von Gleitschutzketten möglich. Die Motoren werden entweder über eine Eigenölversorgung oder die Hydraulik des Schleppers angetrieben.

Pfanzelt/Red.

Auch interessant

von