Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
WM-Medaillen für die deutsche Holzwirtschaft

WM-Medaillen für die deutsche Holzwirtschaft

Die deutsche Holzwirtschaft hat bei der Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills 2011“ in London zwei der vier deutschen Medaillen bekommen. Gold hat Möbelschreiner Richard Schauer (21) aus Rohrdorf bei Rosenheim in Bayern bekommen, Bronze ging an den Zimmerer Philipp Stich (22).
Der Vize-Präsident des Deutschen Holzwirtschaftsrates (DHWR), Ullrich Huth, hatte die letzten beiden Tage des Wettbewerbs mit 944 Teilnehmern aus 51 Ländern in 46 Berufen beobachtet und zeigte sich von sämtlichen Leistungen aller Teilnehmer beeindruckt. „WorldSkills ist eine beeindruckende Leistungsshow von Handwerk und Industrie. Besser als auf einer solchen WM mit diesen Dimensionen kann man nicht für Berufe im Handwerk und Industrie werben!“

WorldSkills 2011 war mit über 200000 Besuchern der größte Berufswettbewerb jemals. Der britische Premierminister besuchte den Wettbewerb und dankte mit einer Videobotschaft während der voluminösen Abschlussveranstaltung den Wettbewerbern aus über 50 Ländern.

DHWR

Auch interessant

von