30.05.2017Forstbetrieb | Forstbetrieb | Betriebsführung

Wieder Brandstifter im Nationalpark Sächsische Schweiz

Wie 2015 und 2014 zündeten Menschen mit zweifelhaftem Naturverständnis bei Waldbrandwarnstufe 3 im Nationalpark Sächsische Schweiz mitten in der geschützten Vegetation ein Feuer an.

Im schwierigen Felsgelände müssen Kameraden der freiwilligen Feuerwehren der Sächsischen Schweiz mühsam das Löschwasser auf Rückentragen zum Brandherd bringen um dort von Hand zu löschen.
Foto: Maik Hille
„Wir haben wieder einen Waldbrand, der von einer Feuerstelle ausgegangen ist.“ So als hätte er es schon erwartet, informierte Maik Hille, Leiter der Nationalparkwacht in Schmilka, dass nach dem schönen Himmelfahrt-Wochenende erneut Brandstifter unter den tausenden vernünftigen Besuchern gewesen sind.
 
Wie schon bereits 2015 und 2014 zogen sich Menschen mit zweifelhaftem Naturverständnis bei Waldbrandwarnstufe 3 im Nationalpark Sächsische Schweiz auf ein abgelegenes Riff in der Nähe der Schrammsteinkette zurück und zündeten dort mitten in der geschützten Vegetation ein Feuer an. Sie löschten das Feuer nur unzureichend ab und verschwanden. Etwa 200 Quadratmeter Beerstrauchheiden sind vernichtet. In der Nähe brütete noch vor kurzem ein Wanderfalkenpaar. Darüber stehen die verbrannten Skelette von Birken und charakteristischen Riffkiefern – einige von ihnen trotz ihrer geringen Höhe schon über 100 Jahre alt!
 
Feuerwehrleute der Sächsischen Schweiz, allen voran die Bad Schandauer Feuerwehr, und Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung überlegten auf Grundlage langjähriger leidvoller Erfahrung, wie das Feuer am besten bekämpft werden kann. Etwa 4 km Schlauchleitung wären in unwegsamem Gelände erforderlich gewesen, was sich als technisch nicht machbar heraus stellte. Seit dem Morgen tragen deshalb Feuerwehrleute und Nationalparkwacht über unzumutbar lange Strecken bis zu 30 kg schwere Behälter mit Löschwasser zum Brandherd. Sie konnten das Feuer in der dicken Nadelstreuauflage jedoch nicht wirksam eindämmen. Um ein weiteres Ausbreiten zu verhindern, haben Stadtverwaltung Bad Schandau und Nationalparkverwaltung sich zu einem erneuten teuren Hubschraubereinsatz wie bereits 2015 entschließen müssen.
 
Die Nationalparkverwaltung bittet Zeugen, die eventuell Hinweise zu Verursachern des Brandes geben können, sich zu melden. Dem oder den Brandstiftern drohen erhebliche Geldstrafen und sie müssen für den noch nicht bezifferbaren finanziellen Aufwand der Löscharbeiten aufkommen.
   Staatsbetrieb Sachsenforst, Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz,
   An der Elbe 4, 01814 Bad Schandau,
   Tel.: 035022 900 615, Fax: 035022 900 666,  Mobiltel. 0173 3796.503
   E-Mail: Hanspeter.Mayr@smul.sachsen.de 

 
Nationalparkleiter Dr. Dietrich Butter: „Eigentlich ist es eine Selbstverständlichkeit, im Wald zu keiner Zeit Feuer anzuzünden. Aber anscheinend muss man doch immer wieder auf das gesetzliche Feuerverbot im gesamten Wald – also nicht nur im Nationalpark – hinweisen. 2016 hat die Nationalparkwacht nachträglich über 380 illegale Feuerstellen feststellen müssen. Für solcher Art zerstörerischen Naturerlebens fehlt mir jegliches Verständnis.“
 
Sehr viele Menschen besuchen gerade in diesen Tagen den Nationalpark. In dem sie die wenigen Regeln beachten, die an jeder Eingangstafel in Erinnerung gerufen werden, können sie einen wesentlichen Beitrag zu seinem Schutz leisten.

Staatsbetrieb Sachsenforst, Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz

Keywords: Wetter | Landnutzungsformen | Öffentlichkeitsarbeit | Waldschutz | Wetter | Landnutzungsformen | Öffentlichkeitsarbeit | Waldschutz | Nationalpark | Waldbrand Sächsische Schweiz | Sächsische Schweiz | Dr. Butter | Nationalparkwacht | Staatsbetrieb Sachsenforst | Staatsbetrieb Sachsenforst | Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz | Auszeichnen | Bestandespflege | Forstaufsicht | Herkünfte | Hiebsvorbereitung | Holzernte | Naturverjüngung | Zuwachs | Forsttechnik | Forstunternehmer | Forstwirtschaft | Förster | Holz | Holzenergie | Holzernte | Holzmarkt | Holztransport | Leute | Studium | Wald | Waldbau | Waldkunde | Waldschutz | Waldökologie | Natur | Naturschutz | Naturschutzgebiet | Revierförster | Verkehrssicherungspflicht | Vollernter | Wald | Waldbauer | Waldbesitzer | Waldökologie |
landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 0° 0° 0°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de