Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Wert- und Starkholzversteigerung Appelhülsen 2012: Eichentrend bestätigt

Wert- und Starkholzversteigerung Appelhülsen 2012: Eichentrend bestätigt

Die Wert- und Starkholzversteigerung am 10. Februar 2012 in Appelhülsen hat die gleichbleibend hohe Nachfrage nach Eiche bestätigt. Die Preisentwicklung bei den Eicheneinzelstämmen liegt mit 552 Euro/Fm um 7 % unter dem Vorjahresniveau, die Situation bei den Eichenlosen bestätigt mit einem Durchschnittspreis von 349 Euro/fm und damit 6 % unter Vorjahreswerten den sich bereits bei anderen Meistgebotsterminen abzeichnenden Trend. Die insgesamt angebotene Eichenmenge von 1.514 Fm entsprach dabei der des Vorjahres, die Qualitäten waren nach Käuferaussagen ebenfalls gleichwertig bis besser. Bis auf 30 Fm wurde die Eiche nahezu komplett zugeschlagen, der Spitzenstamm erzielte 1.200 Euro/Fm.
Neben der Eiche und Buntlaubhölzern wurden auch Raritäten wie Linde, Nussbaum, Ulme und Strobe angeboten. Herauszustellen bleibt, dass insbesondere die wenigen Kirschen mit erzielten 111 Euro/Fm kaum an den Käufer zu bringen waren. Andererseits konnte Eschenlosholz mit einem Durchschnittserlös von 175 Euro/Fm das Vorjahresniveau mit einer geringen Steigerung um 1 % gut halten. Zwei Ahorneinzelstämme mit durchschnittlich 360 Euro/Fm bestätigen einmal mehr, dass diese Baumart bei entsprechender Qualität weiterhin begehrt ist.
Die in geringem Umfang angebotenen Nadelhölzer Kiefer und Lärche erfüllten nicht die Erwartungen des Waldbesitzes. Ob insbesondere die Kiefer bei den im Münsterland gegebenen Qualitäten für eine Versteigerung geeignet ist, muss für die Zukunft diskutiert werden.
Der Waldbesitz sollte den Eichenmarkt sorgfältig beobachten, um das Preisniveau gegebenenfalls durch entsprechende Mengensteuerung zu stabilisieren.
Wald und Holz NRW/Alfred Edelhoff, Regionalforstamt Münsterland
Die Versteigerung fand in Nottuln-Appelhülsen imBürgerzentrum Hof Schulze Frenking statt. Foto: Wald und Holz NRW Bis auf 30Fm wurde die Eiche nahezu komplett zugeschlagen der Spitzenstammerzielte 1.200 Euro/Fm. Foto: Wald und Holz NRW Der Wertholzplatz war zur 47. Münsterländer Wert- und Starkholzversteigerung desLandesbetriebs Wald und Holz NRW gut bestückt. Die insgesamt angebotene Eichenmenge von1.514 Fm entsprach der des Vorjahres. Foto: Wald und Holz NRW

Auch interessant

von