ABO
Werner gehört jetzt zu Nimbus

Werner gehört jetzt zu Nimbus

Schon einen Monat nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens bei Werner Forst- und Industrietechnik hat zum 1. September 2015 ein neuer Investor die Firma übernommen. Die holländische Beteiligungsgesellschaft Nimbus hat den Zuschlag erhalten. Nimbus ist spezialisiert auf die Sanierung von mittelständischen Industriebetrieben in Europa. Mit Veenhuis hat man beispielsweise auch einen Hersteller von Spezialfahrzeugen zur Gülleausbringung im Portfolio.
Lieferschwierigkeiten des Chassisherstellers für die hochgeländegängigen Unimog hatten im Zusammenhang mit der Einführung der Euro-6-Abgasnorm maßgeblich zu den wirtschaftlichen Schwierigkeiten bei Werner geführt.
Die von Energieversorgungsunternehmen während der vergangenen Monate avisierten Aufträge zum Umbau von Fahrzeugen des Typs UHN 5023 mit Doppelkabine wurden jedoch zwischenzeitlich an die Firma vergeben. Die Produktion war in Trier, abgesehen von einem zweiwöchigen Betriebsurlaub, durchgelaufen.

H. Höllerl

Auch interessant

von