Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Weniger Nadelrundholz aus Russland

Von Januar bis Oktober 2015 gingen die russischen Exporte von Nadelrundholz um insgesamt 1,73 Mio. Fm auf 9,48 Mio. Fm zurück, das zeigen Daten der russischen Zollbehörde. Die Lieferungen an den größten Abnehmer, China, sanken um 11 % auf 7,92 Mio. Fm. Das entspricht 84 % des Gesamtexports. Die Ausfuhren nach Finnland gaben um fast ein Drittel (–261.000 Fm) auf 547.000 Fm nach. Den relativ größten Rückgang verzeichnete Russland bei seinen Lieferungen nach Südkorea. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum brach die Menge um 74 % auf 119.000 Fm ein.
In den ersten zehn Monaten 2015 stiegen die Ausfuhren von Nadelrundholz nur nach Kasachstan (+41 %, 236.000 Fm) nach Deutschland (+38 %, 140.000 Fm) sowie nach Nordkorea (+62 %, 28.000 Fm). Der Gesamtwert der Ausfuhren sank um 29 % auf 750 Mio. US-$ (682 Mio. €). Der durchschnittliche Wert für Nadelrundholz betrug im Vorjahreszeitraum 94,9 US-$/Fm (86,7 €/Fm). Dieser sank im Jahr 2015 auf 79,2 US-$/Fm (72,3 €/Fm).
timber-online.net

Auch interessant

von