Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Wellpappenindustrie: Absatzplus und steigende Kosten

Wellpappenindustrie: Absatzplus und steigende Kosten

Die Mitglieder des Verbandes der Wellpappen-Industrie (VDW) haben 2014 einen Absatzzuwachs von 1,2 % erreicht; in absoluten Zahlen gemessen wurden knapp 7,4 Mrd. m² Wellpappe abgesetzt (+1,6 % zum Vorjahr). Mit einer Steigerung von 2,3 % gegenüber 2013 fiel der Umsatz noch etwas besser aus als der Wellpappenabsatz. Demgegenüber haben sich auf der Rohstoffseite die Kosten für Wellpappenrohpapier um rund 1 % nach oben bewegt. Bei den Durchschnittserlösen verzeichneten die Wellpappenhersteller +0,6 % gegenüber dem Wert von 2013.
Dies gab Dr. Jan Klingele, Vorsitzender des VDW anlässlich der Jahrespressekonferenz des Verbandes am 19.März bekannt.
Den konjunkturellen Aufwind verdankt die Branche demnach der guten Konsumlaune privater Haushalte, einer gesteigerten Industrieproduktion sowie florierenden Exporten.
Als einen der maßgeblichen Wachstumstreiber sieht Klingele auch für 2015 den privaten Konsum und dabei insbesondere den boomenden Online-Handel. Hier hat sich die Wellpappenindustrie als systemrelevanter Partner des Versandhandels etabliert. Denn neben sicherer und effizienter Logistik und den von Verbrauchern geforderten guten ökologischen Eigenschaften der Verpackungsmaterialien zeichnet sich die Wellpappenindustrie durch ein hohes Maß an Flexibilität aus.
Verband der Wellpappen-Industrie

Auch interessant

von