ABO
Im Jahr 2018 stammt der Weihnachtsbaum für den Deutschen Bundestag aus dem Forstrevier Altenau des Forstbetriebs Oberammergau.

Weihnachtsbaum für Bundestag aus den Ammergauer Alpen

Der Weihnachtsbaum für den Deutschen Bundestag wurde im Forstrevier Altenau des Forstbetriebs Oberammergau der Bayerischen Staatsforsten eingeschlagen. Nach dem Transport nach Berlin am 26. November wurde der Baum im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestags aufgestellt.

Der Landrat von Garmisch-Partenkirchene Anton Speer und Naturpark-Koordinatorin Nina Helmschrott wählten den 6 m langen Baum aus dem Gipfelbereich einer 15 m hohen Weißtanne am 23. November aus. Die Fällung im Forstrevier Altenau in dem Naturpark Ammergauer Alpen übernahmen die Forstwirtschaftsmeister Matthias Kremenetzky und Josef Schmid vom Forstbetrieb Oberammergau. Nach seilwindenunterstützter Fällung und Rückung wurde der Baum verladen. Am 26. November wurde der Baum nach Berlin transportiert und im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestags aufgestellt. Eine Schulklasse aus Oberammergau begleitete den Christbaum, verzierte ihn mit selbstgemachtem Baumschmuck und gestaltete die Übergabezeremonie an Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth musikalisch.

BaySF

Auch interessant

von