Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Weihnachtsbäume aus Brandenburg

Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger hat am 16. November im Werderaner Tannenhof die Weihnachtsbaumsaison 2012 eröffnet. Neben privaten Forstunternehmen bietet auch wieder der Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) Weihnachtsbäume und Schmuckreisig aus Landeswäldern an.
Rund 60 Termine, verteilt auf 40 Örtlichkeiten, werden in diesem Jahr in der Region Brandenburg für die Beschaffung von Schmuckreisig und für das Einschlagen eines Weihnachtsbaums unter fachlicher Aufsicht von Forstmitarbeitern angeboten. Auch Kamin- und Brennholz wird bei einigen Terminen angeboten. In diesem Jahr werden in erster Linie wieder Kiefern, Schwarzkiefern, Fichten und Douglasien verkauft.
Die Preise schwanken je nach Weihnachtsbaumart und Größe und können regional unterschiedlich sein. Die Richtwerte im Landesbetrieb Forst Brandenburg (Angaben in EUR/lfd. m): Kiefer oder Schwarzkiefer 9,00 bis 11,00; Fichte oder Douglasie 9,50 bis 11,00; Stechfichte oder Küstentanne 12,50 bis 13,50; Nordmann-Tanne 14,00 bis 16,00. Die Preise für Schmuckreisig liegen bei 4,50 bis 5,00 EUR pro Bund (je 2,5 kg).
Das eigenmächtige Einschlagen von Weihnachtsbäumen ohne Erlaubnis des Waldbesitzers – egal ob staatlich oder privat – ist Weihnachtsbaumklau, damit strafbar und wird vom Eigentümer zur Anzeige gebracht.
 

Die Angebote des LFB im Internet

 
 
MIL Brandenburg

Auch interessant

von