Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Wechsel in der Referatsleitung im Bayerischen Forstministerium

Wechsel in der Referatsleitung im Bayerischen Forstministerium

Neuer Leiter des Referats F3 „Waldbau, Waldschutz, Bergwald“ im Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wird Forstdirektor Stefan Pratsch.

Der 51-Jährige übernimmt ab 1. August 2017 die Aufgaben von Ministerialrat Franz Brosinger, der mit Ablauf des Monats September 2017 in Ruhestand tritt. ; Stefan Pratsch, gebürtiger Münchner, studierte Forstwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Seine berufliche Laufbahn begann er 1994 nach Referendariat und Großer Forstlicher Staatsprüfung am Forstamt Ebersberg. Weitere berufliche Stationen waren die Oberforstdirektion Augsburg, die Oberforstdirektion München, das Forstamt Altötting, das Forstamt Mühldorf a.Inn sowie die Forstdirektion Oberbayern, bevor er im August 1997 für fünf Monate erstmals seinen Dienst am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten aufnahm. 1999 folgte die Versetzung an das Staatsministerium. 2002 wurde der Beamte zum Persönlichen Referenten des Staatsministers für den Bereich Forsten bestellt. Vom 1. Juli 2005 bis März 2015 leitete Stefan Pratsch den Forstbetrieb Schliersee beim Unternehmen „Bayerische Staatsforsten“ und ist dann als stellvertretender Leiter des Referats F1 „Forstpolitik und Umwelt“ ans Staatsministerium zurückgekehrt.

Georg Windisch, Leiter der Bayerischen Forstverwaltung

Auch interessant

von