ABO
Schweizermeister

Waldarbeitsmeisterschaften: Schweizermeister

Zu den nationalen Holzhauer-Wettkämpfen der Schweiz gab es bei der Forstmesse Luzern am 16.-18. August gleich zwei Neuerungen zu vermelden: Zum ersten Mal traten bei Ausscheidungen auf Landesebene zwei Frauen an. Eine davon, Sharon Möller, die schon durch ihr pinkes Outfit auf dem Platz weithin zu sehen war, konnte prompt in der Junioren-Klasse U 24 mit Rang 11 von 17 eine gute Platzierung erreichen. Auf sehr moderne Weise wurde die Kantons-Stafette durchgeführt: Hier kamen nämlich erstmalig Akku-Sägen zum Einsatz, die ein ganz besonderes Gefühl für den Andruck im Schnitt erfordern.

Langweilig wurde es an den zwei Wettkampftagen nie: Bis zum großen Finale am Freitagnachmittag saßen sich Florian Isler, Bals Recher (Schweizermeister 2015) und Jan Wegmann noch gegenseitig dicht im Nacken. Wegmann war dann im Entasten der Beste und gewann somit die Gesamtwertung Einzel über alle Disziplinen ganz knapp vor Balz Recher und Florian Isler. Mit 1648 Punkten hatte Wegmann sogar ein um drei Punkte besseres Ergebnis als der amtierende Weltmeister Marco Trabert, der zusammen mit Martin Schraitle und Thomas Schneider als deutsche Gastmannschaft angereist war.

Bei den U24 Junioren brillierte der junge Bündner Enrico Netzer durchs Band weg und gewann mit rund 60 Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten Linus Staubli und Lukas Staubli.

H. Höllerl

Auch interessant

von