Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Übergabe der Spende der AGDW an den Waldbesitzer (v.l.): Dietmar Specht (Leiter Landeszentrum Wald)

Waldverband pflanzt 4.000 Bäume in Sachsen-Anhalt

„Schäden der Flut abmildern und Betroffenen an der Elbe Mut machen.“ Mit diesem Anliegen wurden am 29. Oktober 2013 mehr als 4.000 Bäume, darunter Kiefern, Roteichen und Ebereschen, in einem Waldgebiet in Neuermark-Lübars (Landkreis Stendal) gepflanzt.
Der Waldbesitzerverband Sachsen-Anhalt und die AGDW – Die Waldeigentümer haben jeweils rund 2.000 der Bäume gespendet. Die Spende ist für die Menschen vor Ort, die von den schweren Auswirkungen der Flutkatastrophe 2013 betroffen sind.
 

Michael Rolland, Geschäftsführer der AGDW – Die Waldeigentümer: „Wir freuen uns sehr, wenn die neu gepflanzten Bäume dazu beitragen, die Schäden der Flutkatastrophe für die Betroffenen abzumildern und ihnen Mut zu machen. Die Hochwasserkatastrophe zeigt deutlich, wie wichtig aktiver Klimaschutz und ein multifunktionaler, stabiler Wald sind. Wir benötigen gerade für den Privatwald Unterstützung: Ausbau des Waldklimafonds und Einrichtung eines Kalamitätenfonds. Nur ein gesunder und nachhaltig bewirtschafteter Wald kann heute und in Zukunft die Leistungen bringen, die letztlich uns allen zu Gute kommen.“
 
Franz Prinz zu Salm-Salm, Vorsitzender des Waldbesitzerverbandes Sachsen-Anhalt bedankte sich vor Ort für die Unterstützung der AGDW: „Die Elbeflut hat den Wald geschädigt und Haus und Hof vieler Waldbesitzer zerstört. Wir freuen uns sehr über die Baumspende, die auch eine moralische Hilfe ist.“
 
Auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land, Bernd Witt, nahm an der Pflanzaktion zur Wiederaufforstung der Wälder teil: „Aus vielen Gesprächen nach der Flut weiß ich, dass es einer der größten Wünsche der Betroffenen ist, dass endlich wieder Normalität einkehrt. Dazu leisten die Bäume einen wichtigen Beitrag. Wir danken den Waldverbänden daher sehr herzlich für ihre Unterstützung.“
 
Gemeinsam mit Vertretern des Waldbesitzerverbandes Sachsen-Anhalt und der AGDW – Die Waldeigentümer übergab der amtierende Forstchef von Sachsen-Anhalt, Eberhard Reckleben, die Bäume an Joachim Groß, einen der betroffenen Waldbesitzer. Vor Ort wurden die Bäume anschließend mit Unterstützung von Schülern der Grundschule „Am Wäldchen“ Klietz eingepflanzt.

 

AGDW – Die Waldeigentümer
Übergabe der Spende der AGDW an den Waldbesitzer (v.l.): Dietmar Specht (Leiter Landeszentrum Wald) Dr. Ehlert Natzke (GF WBV Sachsen-Anhalt)

Auch interessant

von