Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldverband Österreich: Holz gehört die Zukunft

Trotz der unsicheren wirtschaftlichen und finanziellen Rahmenbedingungen im vergangenen Jahr haben die Waldverbände mit 2,44 Mio. Fm gemeinschaftlich vermarktetem Holz das ansprechende Niveau eines „Normaljahres“ erreicht, so der Waldverband Österreich. Obmann Rudolf Rosenstatter über das zufriedenstellende Ergebnis: „Unseren Mitgliedern wird empfohlen, die aktuell guten Rahmenbedingungen am Holzmarkt zu nutzen. Unsere Partner der holzverarbeitenden Betriebe signalisieren volle Aufnahmefähigkeit für alle Sortimente.“

Holzvermarktung

Die im Jahr 2012 über die Waldverbände vermarktete Holzmenge beläuft sich auf 2,44 Mio. Fm. Den Hauptanteil mit 72 % an der Gesamtmenge nimmt Sägerundholz mit 1,77 Mio. Fm ein, gefolgt von Industrieholz mit 397.000 Fm und Energieholz mit 275.000 Fm. Die wesentlichen Gründe für das Ergebnis liegen für den Obmann auf der Hand: „Die Windwürfe der vergangenen Jahre und daraus resultierende Folgenutzungen haben gewisse Vorgriffe bei der Holznutzung mit sich gebracht. Viele Waldbäuerinnen und Waldbauern haben die guten Holzmarktbedingungen schon im Jahr 2011 erkannt und genutzt. Darüber hinaus wird aufgrund der Unsicherheiten auf den Finanzmärkten der stehende Holzvorrat insbesondere im Kleinwald mit aussetzender Nutzung wieder verstärkt als sichere Geldanlage gesehen.“

Erfolgskonzept Forstberatung

Die Kombination aus intensiver Beratung und Betreuung der Familienbetriebe verbunden mit einem umfangreichen Dienstleistungsangebot von der Erstellung eines Waldwirtschaftsplanes über die Organisation und Durchführung von Ernteeinsätzen bis zur Holzvermarktung sind der Schlüssel zum Erfolg. Nicht zu vergessen ist das dichte Informationsnetz für die Waldbesitzer, welches wesentlich bei der Motivation zur aktiven Waldbewirtschaftung beiträgt, macht Rosenstatter auf die Bedeutung der Forstberatung und einen kontinuierlichen Informationsfluss aufmerksam. So werden auch zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten. Das reicht von Arbeitssicherheitskursen über Waldbauerntage und Exkursionen bis Aktionstage mit fachlichen Themenschwerpunkten. Im vergangenen Jahr verzeichneten die über 330 Veranstaltungen mehr als 11.000 Teilnehmer. 

Waldverband Österreich

Auch interessant

von