Teaser Bild

Früh im Jahr erscheinen als Vorboten des Frühlings samtig graue Kätzchen an den Salweiden. Schon bald erblühen diese männlichen Weidenkätzchen mit vielen gelben Staubblättern und die Salweide wird zum Blickfang in der Landschaft. Doch nicht nur Schmuck und Zierde ist die Salweide, sie hat auch große ökologische Bedeutung hinsichtlich Vielfalt und Biodiversität in Wald und Flur. weiterlesen

Teaser Bild

Freizeitaktivitäten im Wald können in Zusammenhang mit der Störung von Wildtieren zu Konflikten zwischen den beteiligten Akteuren führen. Eine große Akteursvielfalt und vielschichtige Anliegen seitens Forst, Jagd, Tourismus und Naturschutz erfordern integrative Lösungen. Vor diesem Hintergrund werden verschiedene Lösungsansätze vorgestellt, deren Einbettung in eine Flächenkonzeption erläutert und eine Umsetzung in die Praxis diskutiert. weiterlesen

Am 16. März wurde in 13 brandenburgischen Landkreisen die Waldbrandgefahrenstufe 3 (mittlere Gefahr) ausgerufen. Nur im Landkreis Uckermark gilt die Stufe 2 (geringe Gefahr). Der Landesbetrieb Forst Brandenburg überwacht die Waldflächen aller Besitzarten seit dem 1. März bis zum 30. September mit dem Kameraüberwachungssystem „Fire Watch“. 109 Sensoren überprüfen die Waldgebiete über... weiterlesen

Teaser Bild

Die Kiefer ist mit einem Flächenanteil am Gesamtwald von 38 % die mit Abstand häufigste Baumart in Mecklenburg-Vorpommern und sie beeinflusst somit ganz wesentlich das Ergebnis der Waldzustandserhebung. Ihr mittlerer Nadelverlust beträgt wie im Jahr 2015 rund 18 %. Sie erweist sich speziell mit Blick auf klimatische Einflüsse als besonders... weiterlesen

Teaser Bild

Insektizide und Herbizide wurden auf gerade einmal 0,003 % der Staatswaldflächen angewendet.   Ursachen dieser positiven Entwicklung sind, neben derzeit ausbleibenden Massenvermehrungen von forstlichen Schädlingen, moderne Verfahren der Schädlingsüberwachung einschließlich des Waldschutzmeldewesens, ausgereifte biotechnische Ersatzverfahren, eine zügig arbeitende Holzerntelogistik, die waldbauliche Förderung von Mischbeständen und hochqualifiziertes Forstpersonal.   Integrierter Waldschutz als Teil... weiterlesen

Teaser Bild

Erwin Engeßer, einst Forstbetriebsleiter bei den Bayerischen Staatsforsten, seit Mitte 2014 stellvertretender Behördenleiter und Bereichsleiter Forsten des AELF Regensburg, suchte nach Lösungen, um Kunststoffhüllen möglichst vollwertig durch eine biologisch abbaubare Variante ersetzen zu können. In Zusammenarbeit mit dem Handwerksmeister Gottfried Vorbauer wurde eine echte „Öko-Hülle“ entwickelt: Der Kelheimer Setzlingsschutz in Jute. weiterlesen

Teaser Bild

Das hierbei eingesetzte Waldbrandprognoseverfahren arbeitet mit fünf Waldbrandgefahrenstufen, die täglich durch den Deutschen Wetterdienst (DWD) für 33 Regionen aktualisiert werden.   Die Wälder in Thüringen gelten, mit Ausnahme des Ostthüringer Raumes, wo brandgefährdete Kiefern in lichten Waldstrukturen auf recht trockenen Böden stocken, als durch Feuer gering bedroht.     Wurden 2016 durch die... weiterlesen

Teaser Bild

Davon profitieren sowohl Waldbesucher als auch Feuerwehren. Als „Botschafter“ für den vorbeugenden Waldbrandschutz dient dabei das bekannte „Eichhörnchen mit dem Flammenschweif“.   Dazu Sachsenforstchef  Prof. Dr. Hubert Braun: „Nach der Waldbrandsaison ist vor der Waldbrandsaison. Ich freue mich, dass es uns gemeinsam mit dem Deutschen Wetterdienst und der mais GmbH gelungen... weiterlesen

Keywords: Baumarten | Klimawandel | Mischwälder | Naturwälder | Waldbau | Waldschutz | Waldökologie | Waldökosystem | Waldökosysteme | Forstunternehmer | Forstwirtschaft | Förster | Holz | Holzenergie | Holzernte | Holzmarkt | Holztransport | Leute | Studium | Wald | Waldbau | Waldkunde | Waldschutz | Waldökologie | Natur | Naturschutz | Naturschutzgebiet | Revierförster | Verkehrssicherungspflicht | Vollernter | Wald | Waldbauer | Waldbesitzer | Waldökologie |
landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.
SUCHE    Erweiterte Suche
Heftarchiv: AFZ-DerWald, Forstarchiv
RSS-Feed Quickfinder   
ANMELDUNG
Online-Umfrage zur Holznutzung

Ist das Überlassen der Entscheidung über den ausscheidenden Bestand in Fichtenreinbeständen an den Harvesterfahrer eine wirtschaftlich und waldbaulich sinnvolle Alternative zum Forstpersonal? Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der HAWK Göttingen werden hierzu zwei Online-Umfragen durchgeführt. Zum einen werden Forstbetriebe, zum anderen Harvesterunternehmen befragt.

Umfragelink zur Online-Umfrage an die Forstbetriebe:
https://www.umfrageonline.com/s/f5bbaae

Umfragelink zur Online-Umfrage an Harvesterunternehmen:
https://www.umfrageonline.com/s/f81d23f

forstpraxis-TV

WEITERE FORST-VIDEOS

BILDERSERIEN
Wetter
Deutschland Österreich" Schweiz Wetter Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 9° 13° 13°
NEWS & WETTER WIDGETS - KOSTENFREI
FORST COMMUNITYS
ABO / LESEPROBE
Abo
Forst-Branchenbuch

Sonderheft - Historische Motorsägen. www.landecht.de
CD Forstmaschinen: 700 Maschinen und Geräte. www.landecht.de