ABO

Waldpflege im Nationalpark Sächsische Schweiz

Nach dem Ende der Brut- und Vegetationszeit sind wie jedes Jahr in den Nationalparkrevieren der Sächsischen Schweiz zwischen Hinterhermsdorf und Lohmen die Waldpflegearbeiten angelaufen. Jährlich finden Waldpflegearbeiten auf rund 330 ha der Fläche des Schutzgebiets statt, um die Wälder naturnäher zu gestalten. Das sind rund dreieinhalb Prozent der Gesamtfläche von Sachsens einzigem Nationalpark. Bis zum Jahr 2020 sollen zwei Drittel, bis 2030 können drei Viertel der Nationalparkfläche wieder sich selbst überlassen werden.
Sofern Wanderwege von den Arbeiten betroffen sind, wird dies rechtzeitig im Gebiet kenntlich gemacht und bei Sperrungen weist die Nationalparkverwaltung auf Umleitungswege hin. Besucher werden aus Sicherheitsgründen gebeten, den Anweisungen der Forstarbeiter Folge zu leisten. Wenn Schäden an Wegen auftreten, werden diese nach Abschluss der Maßnahmen wieder repariert.
Informationen über Arbeitsorte und eventuelle Waldsperrungen finden sich auf der Internetseite der Nationalparkverwaltung.
Sachsenforst

Auch interessant

von