ABO
Waldjugendspielsaison 2016 in Thüringen erfolgreich beendet

Waldjugendspielsaison 2016 in Thüringen erfolgreich beendet

Mit den Waldjugendspielen am 21. September im Thüringer Forstamt Sonneberg schließt ThüringenForst die diesjährige Waldjugendspielsaison erfolgreich ab. Nach vorläufigen Zahlen haben insgesamt 8.200 Grundschulkinder seit Mitte April in landesweit 33 Veranstaltungen einen Tag im „Klassenzimmer Wald“ verbracht.

Die nunmehr 23. Waldjugendspiele sind das mit Abstand größte waldpädagogische Event des Jahres im Freistaat Thüringen. Insgesamt wurden seit 1993 rund 153.900 Schülerinnen und Schüler an das Naturerlebnis Wald herangeführt.
Waldjugendspiele im Freistaat Thüringen
Unterstützt durch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Thüringen, das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und das Thüringer Kultusministerium werden seit 1993 landesweit Waldjugendspiele in den Thüringer Forstämtern z. T. mehrmalig durchgeführt. „Auf spielerisch-sportliche Art sollen sich insbesondere Kinder im Grundschulalter mit Wissensthemen um den Wald und mit einer naturnahen und nachhaltigen Waldbewirtschaftung vertraut machen“, so ThüringenForst-Vorstand Volker Gebhardt.
Dabei vermitteln die Forstleute an den Lehrplan angepasste Inhalte. Neben reinen Wissensfragen erwarten die Acht- bis Zehnjährigen auch sportlich-spielerische Herausforderungen. Für alle Teilnehmer halten die Veranstalter Sachpreise bereit. Bewerben können sich die vierten Schulklassen aller Schulstufen.
Jeder zehnte Förster mit waldpädagogischer Zusatzqualifikation
Seit Jahren lässt die Landesforstanstalt interessierte Förster zu qualifizierten Waldpädagogen fortbilden. „Inzwischen verfügen 18 Förster über ein Zertifikat, weitere 15 stehen kurz vor Abschluss der Prüfungen, womit etwa jeder zehnte Revierleiter über eine waldpädagogische Zusatzausbildung verfügt“, so Gebhardt. Damit kann die Qualität der umweltpädagogischen Arbeit stetig verbessert und ausgebaut werden. Gleichzeitig kann die Zusammenarbeit mit dem Lehrpersonal weiter optimiert werden.
ThüringenForst ist der größte Anbieter von Umweltbildungsmaßnahmen im Freistaat und betreibt, neben den Waldjugendspielen, drei Jugendwaldheime als waldpädagogische Zentren. In den vergangenen Jahren hat die Thüringer Landesforstanstalt allein 3,5 Mio. € in die Sanierung seiner Jugendwaldheime investiert.
ThüringenForst

Auch interessant

von