ABO
Waldbrandgefahr im niedersächsischen Landeswald

Waldbrandgefahr im niedersächsischen Landeswald

Das sehr warme und trockene Wetter lässt die Waldbrandgefahr im niedersächsischen Landeswald deutlich ansteigen.
Mit der Waldbrandgefahrenstufe drei wird die Waldbrandüberwachungszentrale in Lüneburg besetzt. Von hier aus wird mit insgesamt 20 hochmodernen Waldbrandüberwachungskameras eine Waldfläche von 440.000 ha überwacht. Wird eine Rauchentwicklung lokalisiert, erfolgt eine automatische Meldung an die Zentrale. Hier wertet das Expertenteam der Niedersächsischen Landesforsten die Live-Bilder aus und alarmiert im Brandfall die zuständige Feuerwehrleitstelle.
Aufgrund der erhöhten Waldbrandgefahr bitten die Niedersächsischen Landesforsten auch die Bevölkerung um die Mithilfe bei der Waldbrandverhütung.
 

Zur aktuellen Waldbrandgefahrenstufe des DWD

 
Niedersächsische Landesforsten

Auch interessant

von