ABO

Waldbrände in Schweden

Zumindest elf Flächenbrände wüten derzeit innerhalb des nördlichen Polarkreises, heißt es auf orf.at. Grund dafür ist der zu heiße, trockene Sommer im hohen Norden. Schweden ist dabei am meisten betroffen und bittet nun auch die EU um Hilfe. Vier Gemeinden mussten bereits evakuiert werden. Zehntausende Menschen wurden ermahnt, in ihren Häusern zu bleiben und die Fenster zu schließen. Nach Behördenangaben haben sich die Brände allein in der Provinz Jämtland auf 2.500 ha ausgebreitet. Einsatzkräfte aus Norwegen und Italien beteiligen sich bereits an der Brandbekämpfung.

Das Erdbeobachtungsprogramm Copernicus zeigt, dass insgesamt mehr als 60 Flächenbrände in Schweden, Norwegen, Finnland und Russland wüten. Grillfeuer, Zigaretten und einschlagende Blitze, die wegen des Klimawandels immer häufiger werden, lösen die Feuer zumeist aus.

holzkurier.com

Auch interessant

von