Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Thomas Baschny als Waldbotschafter geehrt

Thomas Baschny als Waldbotschafter geehrt

Für ihre Verdienste um das Internationale Jahr des Waldes 2011 wurden kürzlich im österreichischen Lebensministeriums wiederum Waldbotschafter geehrt. Auch Thomas Baschny, Leiter der Untergruppe Forest Pedagogics des Forest Communicators Network (FCN) und damit Koordinator des Waldpädagogik-Europa-Netzwerks, war unter den Ausgezeichneten. Damit gesellt er sich in jene Reihe von etwa 100 österreichischen Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise mit dem Thema Wald auseinandergesetzt und dieses Wissen der Öffentlichkeit auf besonders wirksame Art näher gebracht haben. Der BDF-Bundesarbeitskreis Forstliche Umweltbildung gratuliert!

Thomas Baschny, Jahrgang 1963, absolvierte die Höhere Lehranstalt für Forstwirtschaft (Försterschule) 1982 und ist seit 1983 im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft in Wien in der Forstsektion tätig. Der aktive, zertifizierte Waldpädagoge wurde 2002 zuständiger Referent für die Österreichische Waldpädagogik. Seit 2004 ist Baschny Leiter der Initiativgruppe Europanetzwerk Waldpädagogik, die 2008 in die Forest Communicators Network – Unterarbeitsgruppe Waldpädagogik überführt wurde. Er ist Gründungsmitglied des BDF-Arbeitskreises Forstliche Umweltbildung und gleichzeitig Österreichvertreter in diesem Arbeitskreis.

 

Zum Europanetzwerk Waldpädagogik

 
BDF-Bundesarbeitskreis Forstliche Umweltbildung/Klaus Radestock

Auch interessant

von