Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldbesitzerverbände: Energiewende darf durch die EU nicht blockiert werden

„Wir unterstützen den Appell des Bundesverbandes Bioenergie (BBE), das eine  von der EU-Kommission beabsichtigte Kehrtwende bei der Förderung erneuerbarer Energien das Vertrauen der Wirtschaft in die Investitionen im Bioenergiesektor zerstören würde, formulierte Philipp zu Guttenberg, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW).

Die strategische Ausrichtung vieler EU-Staaten auf die Bioenergie durch Fördermaßnahmen, nationale Programme und milliardenschwere Investitionen dürften nicht durch einen willkürlichen Stopp aus Brüssel konterkariert werden. „Besonders die weitergehende Forschung in Richtung erneuerbare Energien könnte durch einen Zickzackkurs der Europäischen Union einen gewaltigen Dämpfer erhalten“, kommentierte zu Guttenberg. Forschungsvorhaben, die sich mit der Weiterentwicklung in diesem Sektor beschäftigten könnten durch dieses Vorgehen stark beschädigt werden. „Investitionen in die Zukunft und Akzeptanz bei den Menschen ist der wichtigste Pfeiler einer erfolgreichen Energiewende“, erklärte zu Guttenberg.

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände e.V. (AGDW) vertritt als Dachverband für 13 Landesverbände die Interessen der über zwei Millionen privaten und körperschaftlichen Waldbesitzer in Deutschland.

AGDW

Auch interessant

von