Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Waldbesitzer und Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse werden sichtbar

Waldbesitzer und Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse werden sichtbar

Unter diesem Motto tagten gut hundert Vorstände und Geschäftsführer Forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse aus ganz Deutschland derzeit in Bad Kissingen. In vier Arbeitskreisen wurden aktuelle Themen erörtert und bearbeitet.
Im Arbeitskreis 1 ging es um das Thema Öffentlichkeitsarbeit, ein Thema, das auch schon im vergangen Jahr viel Zuspruch gefunden hatte. Der Arbeitskreis 2 befasste sich mit dem Thema „Forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse als Arbeitgeber“. Dieses Thema gewinnt zunehmend mit der Professionalisierung der Zusammenschlüsse und dem weitergehenden Rückzug der Landesforstverwaltungen an Bedeutung. Sehr intensiv wurde im Arbeitskreis 3 über das Kartellverfahren und die möglichen Reaktionen der Zusammenschlüsse diskutiert. Hier wurde ein Statement verabschiedet, dass demnächst hier und in unseren Zeitschriften veröffentlicht wird. Im Arbeitskreis 4 ging es darum, wie die Zusammenschlüsse die neuen Förderrichtlinien im Rahmen der GAK/Planak optimal nutzen können und es wurden weitergehende Wünsche geäußert, die nun auf ihre Durchführbarkeit geprüft werden so Peter Lohner, Leiter des Referates „Nationale Waldpolitik, Jagd“ im BMEL in Bonn.

Auch interessant

von