ABO
Waldklimafonds: Waldbesitzer fordern deutliche Erhöhung der Mittel

Waldbesitzer sagen Ja zur „Zukunft Holz GmbH“

„Es ist immens wichtig, dass wir jetzt mit den ersten Projekten der Zukunft Holz GmbH starten
können. Ein weiteres Aufschieben konnten wir uns nicht mehr leisten. Deswegen bin ich froh und äußerst dankbar, dass sich bereits zahlreiche Waldbesitzer bereit erklärt haben sich an der Zukunft Holz GmbH zu beteiligen“ erklärte Philipp Freiherr zu Guttenberg, Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände e.V. am Rande der Auftaktveranstaltung der Zukunft Holz GmbH in Berlin.

Der in den Waldbesitzerverbänden organisierte Privat- und Kommunalwald hat wieder einmal
bewiesen, dass er einer der zuverlässigsten und engagiertesten privatwirtschaftlichen Unterstützer des Vorhabens einer neuen zentralen Holzabsatzförderung ist. Insgesamt konnte Freiherr zu Guttenberg für die Waldbesitzer einen sechsstelligen Betrag zur Finanzierung der einzelnen Projekte zusagen. Besonders die für die Waldbesitzer wichtige Holzmarktberichterstattung wird von vielen privaten Forstbetrieben durch die Bereitstellung von Mitteln gestützt. Aber auch die weiteren vorgestellten Projekte können sich einer nennenswerten finanziellen Unterstützung durch die Waldbesitzer erfreuen.
„Ich bin froh, dass die anwesenden Vertreter aus der Forst- und Holzwirtschaft es geschafft haben, die Finanzierung der Basisprojekte der Zukunft Holz GmbH zunächst auf die Beine zu stellen. Jetzt gilt es, die neue zentrale Holzabsatzförderung zukunftsfähig abzusichern.“ so zu Guttenberg weiter. Er forderte alle Beteiligten auf, auch weiterhin für die unverzichtbare Holzabsatzförderung zu werben und zusätzliche Mittel bereit zustellen.
AGDW

Auch interessant

von