ABO

Waldaktie in Mecklenburg-Vorpommern weiter auf Erfolgskurs

„Mit der Waldaktie kann jeder etwas Gutes verrichten. Mit persönlichem Engagement kann jeder einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten und ‚kauft‘ gleichzeitig ein kleines Stück wunderbare Natur aus Mecklenburg-Vorpommern“, so Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, anlässlich der Herbstpflanzaktion am 24. Oktober 2015 in Stupnitz (Rügen), Malchow und Damerow (Usedom).
„Wir konnten wie in den Jahren zuvor unseren Schnitt von etwa 10.000 verkauften Aktien pro Jahr halten“, so der Minister. Auch im neunten Jahr erfreut sich die Waldaktie einer großen Beliebtheit. „Dazu beigetragen hat sicherlich auch, dass wir die Waldaktie in andere Aktivitäten eingebunden haben“ betonte Dr. Backhaus. So wurde beispielsweise die MV-Länderwoche auf der EXPO in Mailand durch den Kauf von Waldaktien klimafreundlicher. Auch wurden die ersten Bäume in Togo (Afrika) im Rahmen des Projektes „Waldaktie der Savanne“ gepflanzt. Sie tragen hier zur Stärkung der örtlichen Ökonomie bei.
„Besonders freut es mich, dass nun auf Deutschlands beliebtester Ferieninsel Rügen nun ein zweiter Klimawald entsteht!“, sagte der Minister. „Ich hoffe, dass möglichst viele Urlauber das Angebot nutzen und ihren Urlaubsort ein kleines Bisschen mit gestalten.“
Wälder gehören in Mitteleuropa zu den artenreichsten Lebensräumen überhaupt. Mehr als 4.300 Pflanzen- und Pilzarten und mehr als 6.700 Tierarten leben in den mitteleuropäischen Wäldern. Das heißt, die mit Ihrer Hilfe begründeten Klimawälder sind auch unverzichtbare Lebensräume seltener Arten. Klimawälder sind auch Wälder der Artenvielfalt. Kurz: Klimaschutzengagement erhöht die Biodiversität.
 

Mehr zu den Pflanzaktionen

 
LU Mecklenburg-Vorpommern

Auch interessant

von