ABO
Wald und Holz NRW: Mehr Wissen wenn der Wolf kommt

Wald und Holz NRW: Mehr Wissen wenn der Wolf kommt

Seit der Wolf sich in den vergangenen 15 Jahren von Sachsen aus stetig nach Westen ausbreitet, kehrt er als großer grauer Unbekannter möglicherweise auch nach NRW zurück. Daher haben die Forstleute von Wald und Holz NRW jetzt ein erstes Informationsangebot zusammengestellt.
Ob und wann der Wolf auch in das dichtbesiedelte NRW zurückkehrt, kann nicht vorhergesagt werden. Die Wahrscheinlichkeit nimmt aber besonders durch die Entwicklung des Bestandes in Niedersachsen mit mittlerweile drei Rudeln und mehreren Einzeltieren stetig zu.
Nicht nur Informationen für Jäger und Schafhalter sind daher zukünftig notwendig, damit das neue Zusammenleben mit dem mittlerweile unter Naturschutz stehenden Wolf funktionieren kann.
Auch die Bevölkerung muss den Wolf kennenlernen. Nicht unbedingt bei einem Aufeinandertreffen beim nächsten Waldspaziergang, sondern z.B. mithilfe des neuen Informationsangebotes von Wald und Holz NRW. Kurz und bündig informieren Faltblatt und das im Rahmen der beliebten Artenschutzreihe erschienene Poster über die Biologie des Wolfes und die Facetten seiner potenziellen Rückkehr.
Beide Materialien stehen auch auf der Internetseite unter um Download bereit und können als Printversion kostenlos bestellt werden.
Faltblatt und Poster stellen nur eine erste Grundlageninformation über den Wolf dar. Das Internetangebot soll ausgeweitet werden, eine Wanderausstellung auf Reise durch NRW gehen. Die Ausstellung wird erstmals bei den Holztagen Mindenerwald am 29. und 30. März im Kreis Minden-Lübbecke präsentiert. Dort stehen auch Förster für Fragen – nicht nur zum Wolf – zur Verfügung.
Wald und Holz NRW

Auch interessant

von