ABO
Wald und Holz Nordrhein-Westfalen legt Nachhaltigkeitsbericht 2014 vor

Wald und Holz Nordrhein-Westfalen legt Nachhaltigkeitsbericht 2014 vor

Mit einem Überschuss von 3,95 Mio. € konnte der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen 2014 sein Ergebnis gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern. Dies ist insbesondere auf die günstige Situation auf dem Holzmarkt zurückzuführen.
Andreas Wiebe, Leiter Wald und Holz NRW: „2014 war ein sehr erfolgreiches Jahr für uns. Das zeigt sich jedoch nicht nur in unseren Zahlen. Unsere Forstleute entwickeln mit ihrem einzigartigen Know-how die vielen Talente des Waldes – von der Produktion des Rohstoffes Holz bis hin zu Natur- und Klimaschutz. Das ist eine nahezu unschätzbare Leistung für die Gesellschaft.“
Schon zum vierten Mal veröffentlicht Wald und Holz NRW seinen Geschäftsbericht in Form eines Nachhaltigkeitsberichts. Der Lagebericht umfasst 28 Seiten und ist gefüllt mit Fakten. Unter dem Titel „Multitalent Wald“ gibt er Einblick in die vielfältigen Aufgaben des Waldes – aber auch der Förster – in NRW. In sechs Reportagen lernen die Leser Forstleute kennen, die sich mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten um den Wald kümmern.
Um das Multitant Wald verantwortungsvoll zu nutzen und zu entwickeln, bedarf es multitalentierter Forstleute, die trotz ihrer jeweiligen Spezialisierung nie den Blick für die gesamte Palette der Aufgaben unseres Waldes verlieren. Eine besondere Herausforderung in einem dicht besiedelten Bundesland, in dem sehr viele Menschen hohe Freizeitansprüche an den Wald stellen und in dem 67 % des Waldes 150.000 Waldbesitzeren gehören, von denen viele jeweils nur sehr kleine Waldparzellen besitzen. Ein weiteres Thema im Nachhaltigkeitsbericht 2014.
 

Der Nachhaltigkeitsbericht 2014 zum Herunterladen

 
Wald und Holz NRW

Auch interessant

von