Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Wald und Holz NRW: Hitze

Wald und Holz NRW: Hitze, Hagel, harte Worte

Ein paar verbeulte Försterautos, etwas verbrannte Erde, einige hundert umgestürzte Bäume und einige besonders uneinsichtige Waldbesucher. Das ist die Wochenendbilanz (4./5.7.2015) in Kurzform. Insgesamt nichts Dramatisches.
Innerhalb weniger Stunden bot das Sommerwetter extreme Hitze mit der damit verbundenen Waldbrandgefahr und sturzbachartige Regenfälle mit Gewitter und Sturm. Viele kleine, oft lokale Extremwetter bestimmten das Bild.
Ärgerlich waren einige besonders uneinsichtige Waldbesucher, die trotz sengender Hitze und der über die Medien landesweit eindringlich verbreiteten Warnung vor der Waldbrandgefahr, nicht auf Lagerfeuerromantik unter Bäumen verzichten wollten. Nationalparkranger Ralf Hilgers: „Die meisten Menschen, die man auf fahrlässiges Verhalten anspricht reagieren einsichtig. Es gibt aber ein paar Prozent, die ausfallend werden und uns anpöbeln. Das sind die, die Ärger und Arbeit machen.“ Dann werden auch schon mal Bußgelder verhängt.
Tatsächlich gebrannt hat es am Wochenende im Wald an fünf Stellen in Nordrhein-Westfalen. Der größte Brand erstreckte sich auf ca. 5.000 Quadratmeter. Alle Brände wurden schnell gelöscht. Hagelkörner, so groß wie Tischtennisbälle fielen nach der großen Hitze in Teilen des Sauer- und Siegerlandes vom Himmel und hinterließen an 10 Forstautos bleibende Spuren. Trotz Regenmengen von bis zu 70 Liter pro Quadratmeter wurden nur wenige Forstwege unpassierbar. Dort wo der Sturm kurzfristig zu Orkanböen anschwoll, vielen einzelne Bäume um. Insgesamt hat das Sommerunwetter keine dramatischen Schäden verursacht.
Auch in den nächsten Wochen wird es voraussichtlich wieder trockene Phasen geben, in denen die Waldbrandgefahr steigen wird. Wald und Holz NRW bittet die wenigen notorisch uneinsichtigen Waldbesucher dringend, sich an den ganz überwiegend vernünftigen Menschen im Wald zu orientieren und das Rauch- und Feuerverbot zu akzeptieren und zu befolgen.
Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen

Auch interessant

von