ABO
Wald-Solar-Heim Eberswalde erste Waldschule mit höchstem deutschen Tourismus-Qualitätssiegel

Wald-Solar-Heim Eberswalde erste Waldschule mit höchstem deutschen Tourismus-Qualitätssiegel

Das Wald-Solar-Heim Eberswalde ist am 7.3.2012 in der Brandenburg-Halle auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin mit der höchsten Stufe für Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe ausgezeichnet worden. Als erste deutsche Waldschule überhaupt wird das Heim, das vom Landesbetrieb Forst Brandenburg als waldpädagogisches Zentrum mit Übernachtungsmöglichkeiten betrieben wird, in der höchsten Stufe QIII für Qualitätsverbesserungen im Service eingestuft.

Die Waldschule Eberswalde wurde 1997 als umweltpädagogische Einrichtung des Landesforstbetriebs gegründet. Aufgrund steigender Nachfrage und um neue Zielgruppen ansprechen zu können, wurde das Konzept eines Wald-Solar-Heims entwickelt, das eine enge Partnerschaft mit den polnischen Nachbarn einschließt.

Im April 2005 konnte nach Neu- und Umbau das Wald-Solar-Heim Eberswalde eröffnet werden. Träger der Einrichtung ist der Förderkreis Waldschule Eberswalde e.V. in Kooperation mit dem Landesbetrieb Forst Brandenburg. Die Finanzierung des Projekts konnte durch die Hilfe der Euroregion Pomerania mit EU- und Landesfördermitteln sowie Sponsoren erfolgen. Mittelfristiges Ziel ist eine sich selbst tragende Einrichtung. Sieben Mitarbeiter des Landesbetriebs Forst Brandenburg setzen am Wald-Solar-Heim Eberswalde die als Dienstaufgabe eingestufte „Waldpädagogik“ um. 2012 wurde der Standort durch die Berufung zum Waldpädagogikzentrum Brandenburg noch einmal aufgewertet.

Für mehrtägige Veranstaltungen stehen 70 Übernachtungsplätze in Einzel-, Doppel- und Mehrbettzimmern zur Verfügung, davon sind 13 Plätze auch behindertengerecht ausgestattet. Zwanzig Mitarbeitern sorgen mit höchsten Ansprüchen an Service und Qualität für das Wohl der Gäste.

Eine breite Palette an waldpädagogischen Programmen bietet allen Altersstufen einen abwechslungsreichen Aufenthalt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beschäftigung mit dem Thema erneuerbare Energien, welches die Gäste sogar mit Experimenten erleben können. Weiterhin finden Seminare und Konferenzen statt. Das Außengelände bietet Spiel- und Sportmöglichkeiten, einen Grillpavillon, den Holzbackofen.

„ServiceQualität Deutschland“ ist ein dreistufiges Qualitätsmanagementsystem, das auf Serviceabläufe spezialisiert ist und einen stufenweisen Aufstieg ermöglicht. Das Q-Siegel III umfasst u.a. die Führung und Motivation der Mitarbeiter und berücksichtigt serviceorientierte Kooperationen. Ziel der Kooperationsgemeinschaft aller 16 Bundesländer sowie des Deutschen Tourismusverbandes ist es, die Dienstleistungsqualität im Reiseland Deutschland flächendeckend zu sichern und auszubauen.

MIL Brandenburg

Auch interessant

von