Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Waldschutz

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner will den Dialog zwischen Waldbesitzern und Jagdpächtern voranbringen: Er hat dazu jetzt in einer Gemeinschaftsaktion mit Bauernverband, Waldbesitzerverband und Jagdverband zur Durchführung regelmäßiger gemeinsamer Revierbegänge aufgerufen. „Meinungsverschiedenheiten ...
 

„Durch die ungewöhnlich trockene Witterung im März und April und die hohen Temperaturen ist die Waldbrandgefahr in unseren Wäldern stark angestiegen. Auch über das Osterwochenende besteht im ganzen Land hohe ...
 
Wildschäden im Wald anmelden

Wildschäden im Wald können zweimal jährlich angemeldet werden. Nur innerhalb dieses halbjährigen Zeitraums können Schäden geltend gemacht werden. Da die Verbissschäden wesentlich im Winter entstehen, kommen dem Frühjahrsmeldetermin eine besondere ...
 

Der illegale Handel mit Tropenhölzer ist nicht zuletzt möglich, weil Brettern oder fertigen Möbelstücken nicht mehr anzusehen ist, welcher Baum dafür gefällt wurde. Doch künftig könnten kleine Holzstückchen ausreichen, um ...
 

Als „Unsinn“ bezeichnet der Präsident der Forstkammer Baden-Württemberg Roland Burger den jüngsten Vorschlag von Greenpeace, im Nordschwarzwald einen Nationalpark zum Schutz von alten Buchenbeständen einzurichten. Solche Buchenwälder gibt es im ...
 
Waldbrand-Überwachungssystem aus Brandenburg stößt in Russland auf Interesse

Russland setzt vielleicht in Zukunft auf Technik aus Brandenburg. Im vergangenen Sommer brannten in verschiedenen Teilen Russlands mehr als 180.000 Hektar Wald. Verheerende Schäden waren die Folge. Das Russische Katastrophenschutzministerium ...
 
Bodenschutzkalkung in Thüringen

Die letzte Waldzustandserhebung hat ergeben, dass ein Drittel der Bäume in Thüringen deutliche Schäden aufweist, die in der Verlichtung der Kronen und der Vergilbung von Nadeln sichtbar werden. Die Ursachen ...
 
Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayern

Wegen des trockenen Wetters der vergangenen Tage ist in weiten Teilen Bayerns die Waldbrandgefahr erheblich gestiegen. Wie das Forstministerium in München mitteilte, ist auf dem Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes vielerorts ...
 
Jagd im gesellschaftlichen Spannungsfeld

„Die Jägerschaft arbeitet an der Erhaltung und der Verbesserung der Lebensräume aller wild lebenden Tierarten. Sie hat den Auftrag, Wildschäden an Wald, Feld und Flur zu minimieren und  das Wild ...
 
Vorsicht Borkenkäfer: Schneebruchschäden jetzt aufarbeiten

Forstminister Helmut Brunner hat die bayerischen Waldbesitzer angesichts der sommerlichen Temperaturen dazu aufgerufen, die Schneebruchschäden des vergangenen Winters zügig aufzuarbeiten. Bei anhaltend warmer Witterung sei schon in den nächsten Wochen mit ...
 
Schalenwildproblematik gemeinsam lösen

In weiten Teilen unserer heimischen Wirtschaftswälder gefährden hohe Schalenwildbestände die natürliche, meist gemischte Verjüngung des Waldes. Dies ist die Quintessenz eines zwischenzeitlich in Buchform veröffentlichten Gutachtens im Auftrag des Bundesamtes ...
 

Insgesamt 40 Freiwillige aus ganz Deutschland beteiligen sich seit dem 27. März und noch bis zum 9. April am Brandenburger Moorprojekt in der Oberförsterei Zechlinerhütte, nördlich von Rheinsberg. Auf Initiative ...
 
Die Deutsche Wildtier Stiftung vergibt Forschungspreis 2011

Die Deutsche Wildtier Stiftung zeichnet alle zwei Jahre herausragende Nachwuchswissenschaftler mit dem bis zu 50.000 Euro dotierten Forschungspreis aus. Im Fokus stehen wildbiologische Forschungen und Arbeiten zum Thema Wildtiermanagement. Arbeiten ...
 
Aufarbeitung nach Sturmtief „Xynthia“ erfolgreich abgeschlossen

Der Orkan „Xynthia“ hat am 28. Februar 2010 rund 3,3 Millionen Festmeter Holz in Rheinland-Pfalz zu Boden gebracht. Eifel und Hunsrück waren mit jeweils rund 1 Millionen Festmetern Sturmholz von ...
 
Nationalpark Kellerwald-Edersee erhält Kategorie II der IUCN

Die IUCN (International Union for Conservation of Nature) hat entschieden, dass dem Nationalpark Kellerwald-Edersee das Zertifikat „Erfüllung der Kriterien für Nationalparke und Einstufung als Nationalpark der Kategorie II der IUCN-Richtlinien“ ...
 
Waldbrandgefahr in Brandenburg steigt
C. Naffin

Trotz Nachtfröste in den letzten beiden Wochen besteht in Brandenburger Wäldern aktuell eine Waldbrandgefahr. Ausgebliebene Niederschläge und starker Wind sowie erste intensive Sonnenstrahlen haben den Oberboden ausgetrocknet. So mussten die ...
 
Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayern

Durch die trockene Witterung der vergangenen Tage hat in Südbayern die Waldbrandgefahr deutlich zugenommen. In Teilen der Bayerischen Alpen zeigt der Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes ab morgen bereits Stufe vier ...
 

Klimawandel stellt die 700 000 bayerischen Waldbesitzer vor die zentrale Frage: Welchen Baum pflanze ich für meine Enkel? Wie Forstminister Helmut Brunner am 10. März bei einer Fachtagung in Freising ...
 
Wald der Zukunft - Eichen im Test

Aktuellen Klimaszenarien zufolge werden sich in Mitteleuropa in den kommenden 50 bis 100 Jahren in zunehmendem Maße trockene und heiße mit kühlen und feuchten Sommern abwechseln. Diesen prognostizierten Klimaänderungen muss ...
 
Thüringen: 340.000 Fm Schadholz nach Schnee- und Eisbruch

Die Schnee- und Eisbruchschäden in den Wäldern Thüringens summieren sich auf mittlerweile 340.000 Festmeter Schadholz. Damit werden die Schätzungen aus dem Dezember 2010 deutlich übertroffen. Geschädigt sind insbesondere junge Kiefern- ...
 
Kohlendioxid ein Klimakiller?
Deutsche Bunsen-Gesellschaft

Kaum ein chemisches Molekül wird heißer diskutiert als Kohlendioxid: Der Anstieg der Kohlendioxid-Konzentration in der Atmosphäre gilt als wesentliche Ursache des Klimawandels. Eine neue Broschüre soll die oft unübersichtlichen Zusammenhänge ...
 
Neu: Eberswalder Handbuch zum Schutz des Waldes
LFE

Das Fachteam Waldschutz am Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) hat mit dem „Waldschutzordner“ einen praxisbezogenen Leitfaden für Waldbesitzer zum richtigen Erkennen von Waldschäden und deren Ursachen erarbeitet. In der Startausgabe werden ...
 

2011 wird in Rheinland-Pfalz weiter gegen die Schweinepest geimpft: Die nächsten Impfungen der Wildschweine in der Pfalz und im Westerwald finden vom 25. bis 27. Februar und vom 25. bis ...
 
Künftige Schwerpunkte der Jagdpolitik in Thüringen

Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz und der Präsident des Landesjagdverbandes Thüringen e. V., Herr Steffen Liebig, haben am 18. Februar eine Erklärung über die weitere Zusammenarbeit bei jagdpolitischen Themen in Thüringen unterzeichnet. Auf ...
 
Blickpunkt Schneebruchschäden
LWF

Die wechselhafte Witterung mit heftigen Schneefällen und Nassschnee im Dezember 2010 führte insbesondere in Nord- und Ostbayern zu erheblichen Schneebruchschäden. Im aktuellen „Blickpunkt Waldschutz“ der Bayerischen Landesanstalt für Wald und ...