ABO

Waldschutz

Nordrhein-Westfalen: Waldzustandsbericht 2011
Umweltministerium NRW

Der Zustand des Waldes in Nordrhein-Westfalen hat sich 2011 im Vergleich zum Vorjahr weiter verschlechtert. Das ist das Ergebnis des aktuellen Waldzustandsberichts, den NRW-Umweltminister Johannes Remmel am 22. November 2011 ...
 
Waldgartenmethode hilft den Regenwald retten

Sukzessionale Agroforstwirtschaft, vereinfacht auch Waldgarten genannt, ermöglicht die Wiederherstellung von artenreichen Wäldern bei gleichzeitiger Nutzung der Fläche für die Landwirtschaft. Entwickelt wurde diese Aufforstungsmethode in jahrzehntelanger Pionierarbeit in Brasilien und ...
 
Waldzustandsbericht Hessen 2011 vorgestellt

„Der Zustand des hessischen Waldes ist stabil.“ Das sagte Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich bei der Vorstellung des Waldzustandsberichts 2011 in Bad Schwalbach.  Die kontinuierliche Beobachtung von wetter- und schädlingsbedingten Änderungen ...
 
Ministerium informiert zum möglichen Nationalpark im Nordschwarzwald

Nachdem der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz des Landes Baden-Württemberg, Alexander Bonde, sich am 14.7.2011 mit Vertretern der Region über einen möglichen Nationalpark in Nordschwarzwald ausgetauscht hatte, hat am ...
 
Pflanzenhandel via Internet

Ein jetzt erschienenes Faltblatt des Julius Kühn-Instituts (JKI) informiert über Gefahren und Risiken des Pflanzenhandels via Internet. Das Faltblatt zeigt wichtige bestehende Regelungen auf und wie man sich vor falschen ...
 
UNESCO-Welterbeurkunde übergeben

Bundesumweltminister Norbert Röttgen konnte am 16.11.2011 die UNESCO Welterbeurkunde für die deutschen Buchenwälder entgegennehmen. Sie wurde ihm von Kishore Rao, Direktor des UNESCO Welterbezentrums, im Rahmen eines Festaktes in Berlin ...
 
Hohe Waldbrandgefahr im Bayerischen Alpenraum

Die trockene Witterung der letzten Wochen sowie die anhaltende Föhnwetterlage haben die Waldbrandgefahr in vielen Teilen der Bayerischen Alpen erheblich ansteigen lassen. Zum Start ins Wochenende appelliert Forstminister Helmut Brunner ...
 

Natürliche Pflanzengesellschaften sind vom Klimawandel betroffen. Wärmeliebende, trockenresistente Pflanzen werden zunehmend konkurrenzfähiger und drängen die bisher begünstigten Pflanzenarten zurück. An immer mehr Standorten wird sich das Ertragsrisiko erhöhen, weil die ...
 
Klimawaldflächen in Hessen angelegt

Der Klimawald ist zusätzliche Waldfläche für Hessen und wird primär gepflanzt zur Reduktion des für das Klima schädlichen Kohlendioxids (CO2). Die zwei ersten Klimawaldflächen wurden auf dem landschaftlich reizvollen Eisenberg bei Oberaula ...
 
Niedersachsen: Waldzustandsbericht 2011 liegt vor

Keinen Grund zur Entwarnung gibt der diesjährige Waldzustandsbericht, den das niedersächsische Forstministerium jetzt veröffentlicht hat. Im Sommer 2011 war es erforderlich geworden, bedrohliche Massenvermehrungen schädlicher Eichenschmetterlingsarten und Kieferngroßschädlinge abzuwehren. „Auch ...
 
Thüringens Waldzustandsbericht 2011 vorgestellt

Der Zustand der Thüringer Wälder hat sich gegenüber dem Vorjahr geringfügig verschlechtert: Die mittlere Kronenverlichtung, der wichtigste Indikator für den Waldzustand, stieg leicht um 1,6 Prozent auf 23,3 Prozent aller ...
 

Die Mecklenburgische Seenplatte erhält einen Klimawald: Die Fläche mit dem Namen „Land Fleesensee“ ist am 22. Oktober von etwas 100 Waldaktionären angelegt worden. Er ist der nunmehr 15. seiner Art ...
 
Rheinland-Pfalz: Fahrplan zum Nationalpark vorgestellt

Umweltministerin Höfken erklärte anlässlich der Plenarsitzung des Landtags am 20. Oktober, dass die Einrichtung und der Betrieb des angestrebten Nationalparks mit allen Interessierten und Betroffenen auf der Grundlage eines breiten ...
 

Mit der Einrichtung eines Nationalparks Teutoburger Wald wären positive wirtschaftliche Aspekte für die Region Ostwestfalen-Lippe verbunden. Das ist das Ergebnis des Vertiefungsgutachtens des Unternehmens Roland Berger. Inhalt des Gutachtens war ...
 
15.000 neue Bäume in Rheinhessen

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und das Forstamt Rheinhessen haben unterstützt von der Firma Staples Advantage 15.000 neue Bäume am 11. Oktober 2011 gepflanzt. Die Pflanzung verfolgte verschiedene Ziele, so Dr. ...
 

Bayerns Jägerinnen und Jäger haben in der vergangenen Jagdsaison rund 60 500 Wildschweine erlegt – das ist ein Drittel mehr als im Jahr zuvor und das bislang zweithöchste jemals im ...
 
Spanner gehen Förster auf den Leim

Trockenheit, gefräßige Raupen und zusätzlicher Befall durch Mehltau hat den Eichen in den letzten Jahren immer wieder das Leben erschwert. Insbesondere die Insekten der so genannten Eichenfraßgesellschaft haben Eichen zum ...
 
100 Jahre Bannwald in Baden-Württemberg
FVA

„Waldnaturschutz hat in Baden-Württemberg eine lange Tradition. Hier am Wilden See wird dies bereits seit 100 Jahren gelebt. Ökologie und Ökonomie sind in einem modernen und nachhaltigen Forstbetrieb keine Gegensätze. ...
 
Mischwälder gegen den Klimawandel

Stürme, Waldbrände, extreme Temperaturen, schädigende Pilze und Insekten: Bäume und Wälder sind im Laufe Ihres Lebens vielfältigen Risiken ausgesetzt. Wälder in Monokultur, die großflächig aus nur einer Baumart bestehen, sind ...
 

Im Kanton Freiburg wurde erstmals in der Schweiz der Asiatische Laubholzbockkäfer nachgewiesen. Dieser eingeschleppte Käfer zerstört Laubhölzer und gilt als besonders gefährlicher Schädling. Das Bundesamt für Umwelt BAFU koordiniert zusammen ...
 
60-Jahre Europäische Pflanzenschutzorganisation EPPO

Das Risiko einer Einschleppung und Ausbreitung von Schädlingen und Pflanzenkrankheiten ist heute durch die Verflechtung des Welthandels und den Klimawandel höher als je zuvor. Neben Risikoanalysen und effizienten Kontrollsystemen unterstützt ...
 
Mit Blei geschossenes Wild ist gesundheitsschädlich

Die Initiative des saarländischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Verkehr für den Einsatz bleifreier Munition bei der Jagd hat jetzt durch das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Rückenwind bekommen. Das Institut ...
 
Saurer Regen - da war doch was?

Zugegeben – es ist schon einige Jahre her, dass „Neuartige Waldschäden“ das große Thema in Deutschland waren. Ende der 70er-Jahre wurden Schäden an Blättern und Nadeln der Waldbäume festgestellt, die ...
 
14. September 2011: Tag der Tropenwälder

Anlässlich des Tages der Tropenwälder am 14. September appelliert der Staatssekretär im saarländischen Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr, Klaus Borger, an Unternehmen wie auch an die Verbraucherinnen und Verbraucher, bei ...
 
Bodenschutz-Kalkung 2011 in Thüringen

Bis in den November 2011 werden Helikopter über den Thüringer Wäldern auf insgesamt 3.700 ha 11.100 Tonnen Naturkalk auf den Waldböden ausbringen. Betroffen sind die Regionen Thüringer Wald (Forstämter Finsterbergen, ...