ABO

Waldbau

Spessart: Der Wald der Spechte

Mit dem Spessart ist das so eine Sache:  Die weitläufigen, dünnbesiedelten Landschaften mit ihren dichten Waldgebieten haben seit jeher einen besonderen Reiz auf die Menschen ausgeübt. Der Name „Spessart“ ist ...
 

Der Aufbau stabiler und widerstandsfähiger Mischwälder in Bayern soll beschleunigt werden. Wie Forstminister Helmut Brunner bei der Besichtigung des Projekts „Zukunftswald Rohr“ im Landkreis Roth mitteilte, sollen bis 2020 landesweit 100.000 ...
 
Wie Wälder in der Wüste besser wachsen

Im Wüstenstaat Ägypten spielt Wasser eine große Rolle. Aufgrund des Klimas konzentriert sich die Bevölkerung vor allem am Nil. Die hohe Besiedelungsdichte des Flussdeltas ist jedoch problematisch: Die Menschen verbauen ...
 

China ist der drittgrößte Holzimporteur der Welt. Gleichzeitig ist es das Land mit den weltweit größten CO2-Emissionen. Forstwissenschaftlerinnen und Forstwissenschaftler wollen nun die Waldfläche vergrößern sowie die Holzvorräte, Produktivität und ...
 

Der FSC hat Ende Januar die weltweit gültigen Basisregularien für verantwortungsvolle Waldwirtschaft weltweit erfolgreich verabschiedet. Erstmals seit Gründung des Forest Stewardship Council® (FSC) im Jahre 1993 wurden die Basisregelungen des ...
 
Novum in der Fortwirtschaft: Giftfreie Wachsschutzbehandlung für Setzlinge bei Södra

Als erstes Unternehmen weltweit hat Södra eine Maschine eingeführt, die Setzlinge mit Wachs behandelt – eine effektive und giftfreie Prävention gegen Fichtenrüsselkäfer.   „Bei Södra legen die Waldwirtschaftsbetriebe Wert auf ...
 

Im Archiv für Forstwesen und Landschaftsökologie Heft 4/2011 vom 30.12.2011 kommt Prof. Joachim-Hans Bergmann dem Wunsch aus der Forstpraxis nach, die Ansichten Wilhelm Pfeils zur Behandlung der Kiefer aus dem ...
 
PEFC mit neuer website

Der neu gestaltete Internetauftritt von PEFC Deutschland ist online. Neben einem neuen Design wurden auch die Inhalte des bisherigen Auftritts überarbeitet und teilweise neu strukturiert. Herzstück des neuen Auftritts bildet ...
 
Naturnaher Waldbau ist aktiver Klimaschutz

„Der Klimawandel ist auch in Rheinland-Pfalz messbar, das belegen aktuelle Daten aus unseren Wäldern und Gewässern. Vor dem Hintergrund des Ergebnisses der Weltklimakonferenz in Durban ist es deshalb notwendig, vor ...
 
Thüringen: Klimawandel erfordert weiteren Waldumbau

Thüringens Wälder sollen robuster und vielfältiger werden. Das hat Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz am 20. Oktobere im Forstamt Frauenwald angekündigt, wo er eine Buche auf der letzten noch zu bearbeitenden ...
 
Fichtenbewirtschaftung im bayerischen Staatswald

Die Jahrestagung der Bezirksgruppe Niederbayern-Oberpfalz des Bayerischen Forstvereins in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten stand ganz unter dem Zeichen des Klimawandels und seinen Auswirkungen auf den bayerischen „Brotbaum“, die Fichte. ...
 
Abschlussbericht Forstversuchsstation Hammelspring-Werderhof

Das im Mai 2011 erschienene Buch „Begründung und Entwicklung stabiler Forstökosysteme auf ehemals ackerbaulich genutzten degradierten Sandböden“ ist der abschließende Bericht über die Arbeiten der Forstversuchsstation Hammelspring-Werderhof. Die Verfasser, Prof. ...
 
Ehrgeiziges Pflanzprogramm im Niedersächsischen Forstamt Nienburg

Die Kulturarbeiten in der Försterei Rehburg im Niedersächsischen Forstamt Nienburg sind abgeschlossen. Knapp 50000 Bäume brachten Mitarbeiter in diesem Jahr in die Erde. Überwiegend unter dem lichten Schirm älterer Bäume ...
 

Im April beginnt die dritte Bundeswaldinventur. Darauf weisen das Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr und der SaarForst Landesbetrieb hin. Die Bevölkerung wird dies möglicherweise dann merken, wenn sie im ...
 
Wald bedeckt mehr als ein Drittel der Bundesfläche

In Deutschland bedecken Wälder rund 11,1 Mio. ha, das sind mehr als 31 Prozent der Gesamtfläche, zitiert der Landvolk-Pressedienst Daten der jüngsten Bundeswaldinventur aus 2002. Die größten Forstflächen befinden sich mit ...
 
Försters fliegendes Auge checkt den Waldreichtum

Das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) koordiniert für die kommenden drei Jahre ein forstwissenschaftliches EU-Projekt mit einem Fördervolumen von 2,6 Millionen Euro zur Entwicklung eines grenzüberschreitenden Informationssystems zur Sicherung einer nachhaltigen ...
 

Im April beginnt die dritte Bundeswaldinventur. Dabei werden durch Stichproben die großräumigen Waldverhältnisse und forstlichen Produktionsmöglichkeiten in Deutschland erfasst. Nach mehrjährigen gemeinsamen Vorbereitungsarbeiten mit den Bundesländern werden  unter fachlicher Koordination ...
 
Start der dritten Bundeswaldinventur in Niedersachsen

Spezialisten im Auftrag der Niedersächsischen Landesforsten beginnen in Kürze mit den Außenaufnahmen der dritten Bundeswaldinventur (BWI) in Niedersachsen. Die BWI erfasst durch Stichproben die großräumigen Waldverhältnisse und forstlichen Produktionsmöglichkeiten in ...
 
Forstliche Genressourcen - ihre Erhaltung und nachhaltige Nutzung

Das „Konzept zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung forstlicher Genressourcen in der Bundesrepublik Deutschland“ wurde aus Anlass des Jahres der Biologischen Vielfalt 2010 und des Internationalen Jahres der Wälder 2011 aktualisiert ...
 
Mit naturnaher Waldwirtschaft erfolgreich

„Die gesellschaftlichen Anforderungen an den Wald nehmen immer weiter zu. Darauf muss die Waldbewirtschaftung mit einem multifunktionalen Konzept reagieren. Baden-Württemberg ist seit drei Jahrzehnten mit dem Konzept der naturnahen Waldwirtschaft ...
 
Ist die Douglasie die bessere Fichte?

Vor dem Hintergrund der Klimaveränderung stellt sich gegenwärtig die Frage nach der Bewertung des Douglasienanbaus neu. Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden- Württemberg (FVA) organisierte zum Thema die Veranstaltung "Douglasie: ...
 
Deutsch-französischer Gedankenaustausch zur Douglasie

Am 13. und 14. Juli 2010 trafen sich in Norddeutschland einige Douglasien-Experten aus Deutschland und Frankreich. Anlass war das kürzliche Erscheinen des Buches „Le Douglas“ des französischen Forstwissenschaftlers Prof. Rémy ...
 
DBU-Projekt im Zittauer Gebirge

Das Projekt Wald in Not der DBU Naturerbe GmbH unterstützt mit Hilfe von Spenden Maßnahmen gegen die Spätfolgen der klassischen Rauchschäden im Zittauer Gebirge. Luftschadstoffe und eine Temperaturinversion zum Jahreswechsel ...
 

Die Aktion Europa und die Forschungsanstalt für Waldökologie und Forstwirtschaft Rheinland-Pfalz (FAWF) haben am 27. Mai in Trippstadt das Projekt „ForeStClim“ präsentiert. Das von der Europäischen Union geförderte Projekt führt ...