Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

WaldÖkologie

Brandenburg: Eichenprozessionsspinner und Nonne werden bekämpft

In Brandenburg sind sowohl Eichen- als auch Kiefernwälder von Kahlfraß bedroht. Für 4919 ha Kiefernwald wurden Bestandsschäden durch die Nonne prognostiziert. Auf 812 ha muss der Eichenprozessionsspinner bekämpft werden. Zur ...
 

Der Aufbau stabiler und widerstandsfähiger Mischwälder in Bayern soll beschleunigt werden. Wie Forstminister Helmut Brunner bei der Besichtigung des Projekts „Zukunftswald Rohr“ im Landkreis Roth mitteilte, sollen bis 2020 landesweit 100.000 ...
 
Witterungsextreme mit überdurchschnittlich warmen und trockenen Frühjahren sowie mehrfacher Kahlfraß durch die Schmetterlingsraupen haben den heimischen Eichenwäldern stark zugesetzt.

Schmetterlingsraupen vermehren sich zurzeit massenhaft in Niedersachsen und fressen die Kronen der im Frühjahr grün werdenden Eichen kahl. Betroffen sind vor allem Wälder im Flachland zwischen Oldenburg und Lüneburg. Ein Forstschutzproblem, ...
 
Eichenprozessionsspinner: aktuelle Karten der Befallsgebiete

Das Julius Kühn-Institut (JKI) in Braunschweig veröffentlicht auf der Internetseite www.jki.bund.de aktuelle Karten der Befallsgebiete des Eichenprozessionsspinners. Die neuen Karten dokumentieren die Zunahme der Verbreitung des Forstschädlings seit 2007. Auf Landkreisebene ...
 
Tanne zurück ins Münchberger Land

Schon zum 3. Mal werden Mitglieder der Waldbesitzervereinigung Münchberg vom „Projekt Wald in Not“ bei der Wiedereinbringung der Weißtanne in die heimischen Wälder unterstützt. Vorsitzender Wieland Findeiß und sein Geschäftsführer ...
 
Experten der Universität Karlsruhe und Marburg haben einen Leitfaden entwickelt
Uni Marburg

Auwälder an Flüssen und Bächen – seit der Regulierungswut Mitte des vorigen Jahrhunderts europaweit quasi vom Aussterben bedroht – sind problemlos mit dem Hochwasserschutz vereinbar, wenn sie an der richtigen ...
 
Nachhaltige Moornutzung in Weißrussland
Michael Succow Stiftung

In Weißrussland beginnt die aktive Phase des Projekts „Wetland Energy – nachhaltige Nutzung nasser Moore“. Mitarbeiter der Michael Succow Stiftung trafen sich Anfang März 2012 mit weißrussischen Projektpartnern, um die ...
 
Wie Wälder in der Wüste besser wachsen

Im Wüstenstaat Ägypten spielt Wasser eine große Rolle. Aufgrund des Klimas konzentriert sich die Bevölkerung vor allem am Nil. Die hohe Besiedelungsdichte des Flussdeltas ist jedoch problematisch: Die Menschen verbauen ...
 
Moos spürt Luftverschmutzung auf

Seit 1996 fordert die Europäische Union von ihren Mitgliedsländern, Luftverschmutzungen kontinuierlich zu überwachen. Mit einer Direktive von 2008 hat die EU diese Anforderungen noch einmal verschärft. Seither müssen neben Stickoxiden ...
 

Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz sicherte den ehrenamtlichen Umweltverbänden NABU und BUND zu, ihre vorgelegten Vorschläge zur Stilllegung von Waldflächen zu prüfen. Eine einseitige Fokussierung auf große zusammenhängende Waldbereiche lehnt der ...
 
NP Bayerischer Wald: Luchs vergiftet

Die am Dienstag, dem 13. März 2012 in einem Waldstück in der Nähe des Nationalpark tot aufgefundene besenderte Luchsin Tessa ist offenbar vergiftet worden. Das ergaben die inzwischen beendeten pathologischen ...
 
Brandenburg: Hohe bis höchste Waldbrandgefahr

Brandenburg gehört mit seinen ausgedehnten Kiefernwäldern zu den am stärksten waldbrandgefährdeten Regionen in Deutschland, deren klimatische Verhältnisse in der heißen Jahreszeit mit denen in Südeuropa vergleichbar sind. In den Landkreisen ...
 
Erhöhte Waldbrandgefahr in Bayerns Wäldern

Durch die trockene Witterung der vergangenen Tage hat in Bayern die Waldbrandgefahr deutlich zugenommen. In weiten Teilen Bayerns zeigt der Gefahrenindex des Deutschen Wetterdienstes bereits Stufe vier von insgesamt fünf ...
 

Heiß diskutiert ist derzeit das Thema, ob bewirtschaftete Wälder mehr CO2 binden als Urwälder. Die Hamburger Umweltgruppe Greenpeace stellt wiederholt die Behauptung auf, dass nicht bewirtschaftete Wälder hier eine bessere ...
 
Zunehmende Waldbrandgefahr in Hessen

Das Hessische Umweltministerium warnt aufgrund der trockenen Witterung und der angestiegenen Temperaturen vor einer zunehmenden Brandgefahr in den Wäldern Hessens. „Bevor im Frühjahr bei Sträuchern, Bäumen und Bodenvegetation frisches Grün ...
 
Klimawandel im Oberrheingraben – eine Region passt sich an

Der Klimawandel findet bereits statt, auch in Deutschland sind die ersten Auswirkungen heute schon zu spüren. Dabei ist der Oberrheingraben eine der Regionen in Deutschland, in der sich die Folgen ...
 
Asiatischer Laubholzbockkäfer (Anoplophora glabripennis)
Bundesamt für Umwelt BAFU

Vier lebende Asiatische Laubholzbockkäfer (Anoplophora glabripennis) wurden im September 2011 erstmals im Kanton Freiburg auf öffentlichem Grund und in Privatgärten gefunden. Eine umfassende Untersuchung (unter anderem auch mit speziell ausgebildeten ...
 
„Zecke ist das gefährlichste Tier Deutschlands“
Universität Hohenheim

Kein anderes Tier in Deutschland verursache jährlich so viele Erkrankungen wie die Zecke, so das Resümee der Pressekonferenz zum 1. Süddeutschen Zeckenkongress am 21. und 22. März 2012 an der ...
 
Die Broschüre Unser Wald des Bundesministerin für Ernährung

Etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands ist von Wäldern bedeckt. Obwohl in Deutschland die Waldfläche in den letzten Jahren um rund 10 Prozent zugenommen hat, steht es auf globaler Ebene ...
 
SaarForst informiert: Eichenprozessionsspinner auf dem Vormarsch
S.Loboda

Der Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea) breitet sich witterungsbedingt in Deutschland weiter aus. Sowohl im Forst als auch im urbanen Grün und an Alleebäumen tritt er verstärkt auf. Die Raupen des wärmeliebenden ...
 

Auch in diesem Frühjahr besteht für Waldbesitzer, Jäger und andere Interessierte die Möglichkeit, an der Aufnahme einzelner Traktflächen zum Verbissmonitoring im Landeswald Brandenburg teilzunehmen. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden den Teilnehmern das ...
 
Niedersachsen: Neue Internetseite zur Buchenwaldbewirtschaftung

Die Niedersächsischen Landesforsten haben eine neue Informationsseite zum Thema Buchenwaldbewirtschaftung eingerichtet. Hier finden Interessierte Daten, Diagramme, Fotos und Hintergrundinformationen rund um das Thema Buchenwälder. Auch die neuen Hör- und Videopodcasts ...
 
Naturerbefläche Prora: Umweltbildungszentrum statt Wellnesshotel – Forsthaus wird saniert

Seit 2009 übernimmt die DBU Naturerbe GmbH, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), sukzessiv deutschlandweit 33 Naturschutzflächen mit 46000 ha in neun Bundesländern vom Bund, zu denen auch die ...
 

Während der 6. Europäischen Forstministerkonferenz in Oslo (Norwegen) im Juni 2011 verständigten sich 46 europäische Länder darauf, ein europaweites, rechtsverbindliches Abkommen zum Schutz der Wälder bis zum 30.6.2013 auszuarbeiten. Darüber ...
 
Klimawandel: Auswirkungen auf den NRW-Wald

Der Klimawandel wirkt sich auf die Wälder  in Nordrhein-Westfalen aus. Experten erwarten längere Hitzeperioden im Sommer, häufigeren Starkregen im Winter und stärkere Stürme. „Starke Stürme können flach verwurzelte Bäume leicht ...