ABO

WaldÖkologie

Der höhere Holzvorrat und damit einhergehend die weiterhin hohe Kohlenstoffanreicherung macht die Wälder zu Klimaschützern
Foto: Thuenen-Institut, Christina Waitkus

Fakt ist: In deutschen Wäldern wächst mehr Holz nach als genutzt wird. Deutschland ist das holzreichste Land der EU. Dass die Bedeutung der Wälder als Kohlenstoffsenke und damit Bremser des ...
 
Die Referenten des 3. Wissenschaftlichen Symposiums vor dem Gebäude des Steigerwald-Zentrums in Handthal.
Foto: A. Hintz

Am 3. und 4. April fand das inzwischen 3. Wissenschaftliche Symposium der Bayerischen Staatsforsten und der Bayerischen Forstverwaltung im Steigerwald-Zentrum in Handthal statt.
 
Im Nationalpark Eifel gab es 2018 einen Besucherhoch von 911.787 Gästen auf der Nationalparkfläche, so die permanenten Zählgeräte für das Jahr 2018.
Foto: VTS-Medienproduktion

Der Leistungsbericht 2018 „Wald, Wasser, Wildnis“ für den Nationalpark Eifel wurde am 16. Juli 2019 im Nationalpark-Zentrum Eifel in Vogelsang vorgestellt.
 

Eine Fadenwurmart aus Nordamerika stellt eine unberechenbare Gefahr für Brandenburgs Kiefernwälder dar. Noch konnte er in Brandenburg nicht festgestellt werden, doch Pflanzenschutzdienst und Forstverwaltung führen ab jetzt wieder verstärkt Kontrollen ...
 
Bereits zum Ende der ersten Jahreshälfte 2019 sind in Baden-Württemberg mit über 50.000 Kubikmetern mehr Dürre- und Insektenschadholz bei der Baumart Buche zu verzeichnen
Foto: FVA, Reinhold John

Im ersten Halbjahr 2019 sind in Baden-Württemberg mehr als 50.000 Kubikmeter Dürre- und Insektenschadholz bei der Baumart Buche angefallen. Diese Menge werde sich noch deutlich erhöhen, darüber informierte der Minister ...
 
Trotz Waldbrandprävention können die steigende klimatische Waldbrandgefährdung sowie der Risikofaktor Mensch zu einer Zunahme von Bränden führen
Foto: Hans-Peter Stadermann

Mit knapp 20 ha Waldbrandfläche im ersten Halbjahr 2019 ist frühzeitig ein trauriger Jahresrekord aufgestellt: Noch nie brannten seit der Wiedervereinigung die Thüringer Wälder auf so großer Fläche.
 
Der Bundesforstbetrieb Trave weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass auch nach dem Löschen des Brandes weiterhin die von den Ordnungsbehörden erlassenen Verbote gelten
Foto: Henning Bremer/BImA

Der bislang größte Waldbrand in der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen ist gelöscht. Am Nachmittag des 8. Juli haben Beschäftigte der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), vertreten durch den ...
 
Die Schulungsteilnehmer werden an „Vergleichsbäumen“ für die anstehende optische Taxation der Baumkronen fit gemacht.
Foto: Dr. Horst Sproßmann

Mit der Erfassung des Waldzustandes wurde in den frühen 1980er Jahren unter dem Eindruck des „Waldsterbens“ begonnen, heute dabei im Fokus: Trockenheit.
 
Das Crowther Lab an der ETH Zürich forscht darüber, wie unter den aktuellen klimatischen Bedingungen die Erde mit rund 4,4 Mrd. ha Wald bedeckt sein könnte.
Bild: Crowther Lab/ETH Zürich

Die weltweite Aufforstung von Wäldern wäre auf einer Fläche von 0,9 Mrd. ha möglich und könnte so zwei Drittel der vom Menschen verursachten CO₂-Emissionen aufnehmen. Dies wäre die effektivste Maßnahme ...
 
Markierstab Vinotto
Foto: Pro-Fiber

Zum Wieder-Auffinden von teuer gepflanzten Jungbäumchen ist eine gut sichtbare Markierung durchaus sinnvoll, um nicht beim Ausmähen jedesmal Verluste zu erleiden. Da gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten: Die Umweltverschmutzung mit ...
 
Seit Mitte Mai ist u. a. in den ausgedehnten Buchenwäldern des Forstamtes Sondershausen ein erschreckendes Phänomen festzustellen
Foto: Janine Walter

Fehlende Niederschläge in den vergangenen eineinhalb Jahren setzen nicht nur den Nadelhölzern, sondern auch dem Laubholz in Thüringen zu. Jüngstes Opfer der anhaltenden Trockenheit: Die Buche.
 

Der Klimawandel stellt die Waldwirtschaft in Baden-Württemberg vor große Herausforderungen. Die 2010 erstmalig vorgestellten Baumarteneignungskarten für Fichte, Tanne, Buche und Eiche wurden anhand eines neu entwickelten Verfahrens unter Verwendung mehrerer ...
 
Foto: S. Loboda

Im Jahr 2018 gab es in Deutschland 1.708 Waldbrände, bei denen insgesamt 2.349 ha Wald verbrannten. Das entspricht ungefähr 3.290 Fußballfeldern. Damit zählt das Brandjahr 2018 die meisten Waldbrände seit ...
 

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen informiert über die Ausweisung des Wolfsgebietes „Eifel – Hohes Venn“.
 

Einsatzkräfte in Mecklenburg-Vorpommern kämpfen gegen den Waldbrand auf rund 430 ha Kiefernwald bei Lübtheen im Landreis Ludwigslust. Wegen der Munitionsbelastung müssen die Feuerwehren einen Sicherheitsabstand von 1.000 m einhalten. Bewohner ...
 
Der Abtransport des Käferholzes aus dem Bestand muss schnell erfolgen.
Foto: A. Schäfer/LWF

Bayerns Forstministerin Michaela Kaniber hat die Mittel zur Bekämpfung des Borkenkäfers noch einmal deutlich von 5,- €/m³ auf 12,- €/m³ erhöht.
 
Der Staatsbetrieb Sachsenforst und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Sachsen haben am 28. Juni 2019 eine Kooperationsvereinbarung über das „Artenschutzprojekt Wildkatze“ unterzeichnet.
Foto: Almut Gaisbauer, BUND Sachsen

Der Staatsbetrieb Sachsenforst und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Sachsen haben am 28. Juni 2019 eine Kooperationsvereinbarung über das „Artenschutzprojekt Wildkatze“ unterzeichnet.
 
Foto: AGDW – Die Waldeigentümer

Angesichts der Hitzewelle hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut für weite Teile Brandenburgs, für Teile von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern die Waldbrandgefahrenstufe 5 und damit die höchste Stufe ausgerufen. Auch ...
 
Inzwischen geschieht der sehr verschwenderische Fraß der Raupen auch an den für den Waldumbau bedeutsamen Laubgehölzen.
Foto: R. Beke-Bramkamp

Der durch einzelne Naturschützer erzwungene Stopp des geplanten Pflanzenschutzmitteleinsatzes gegen eine Massenvermehrung der Nonne (Lymantria monacha) in einem Kiefernwald-Ökosystem bei Beelitz im Land Brandenburg löst einen Schaden in Millionenhöhe aus.
 
Das Siegel des Forest Stewardship Council (FSC) gilt unter Umweltorganisationen als das anspruchsvollste internationale Zertifikat für eine verantwortungsvollere Waldbewirtschaftung.
Foto: WWF/Hartmut Jungius

Studie: FSC-Siegel hat in Nordwestrussland keine positiven ökologischen Effekte auf die Waldbewirtschaftung Das Siegel des Forest Stewardship Council (FSC) gilt unter Umweltorganisationen als das anspruchsvollste internationale Zertifikat für eine verantwortungsvollere ...
 
Quelle: Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK)

Deutschland steht diese Woche wahrscheinlich eine Hitzewelle bevor. Zu diesem Thema äußern sich zwei ausgewiesene Experten des Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK).
 
Weißtanne (Abies alba) in einem Bergwald im Emmental
Foto: Markus Bolliger

Ein internationales Forscherteam hat unter Mitwirkung der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) nun das umfangreiche Erbgut einer Zürcher Weißtanne entschlüsselt.
 
Pilze in den tieferen Schichten unserer Waldböden können Kohlenstoff nachhaltig binden.
Foto: Archivbild

Pilze in tiefen Waldbodenschichten besitzen eine besondere Fähigkeit: Sie können Kohlenstoff nachhaltig speichern. Dies hat ein Forscherteam der Universität Hohenheim herausgefunden.
 
Lastendrohne transportiert Baumsetzlinge ins steile Gelände
Foto: ÖBF/ IONICA/Studio Kopfsache

Erstmals testeten die Österreichischen Bundesforste den Transport von jungen Baumsetzlingen mithilfe einer Lastendrohne, um Aufforstungsarbeiten im steilen und entlegenen Schutzwaldgebiet zu unterstützen.
 

In Hessen muss jederzeit mit Wölfen gerechnet werden. Das geht aus einer Medienmitteilung des Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vom 12.6.2019 hervor.