ABO

WaldÖkologie

Foto: ThüringenForst

  Witterungsbedingte Waldbrandgefahr nimmt zwar seit Jahrzehnten schleichend zu, die jährliche Anzahl registrierter Waldbrände und dazugehöriger Waldbrandfläche dagegen aber nicht.
 

In Wölfis (Landkreis Gotha/Thüringen) nahe dem Standortübungsplatz Ohrdruf wurden am 10.8.2017 neun tote und drei verletzte Schafe aufgefunden. Eine weitere Meldung von acht gerissenen Schafen erfolgte am 11.8.2017.
 

Wie das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern informiert, kam es in der Nacht zum vergangenen Sonntag (13.08.2017) zu einem Übergriff auf ein junges Kalb bei Plöwen im Landkreis Vorpommern-Greifswald.
 
Foto: Gudrun Wibbelt, Leibniz-IZW

Ein bisher unbekanntes Pockenvirus verursacht schwere Erkrankungen bei Europäischen Roten Eichhörnchen in Deutschland. Molekulargenetische Untersuchungen zeigen, dass es sich dabei um eine neue Art aus der Familie der Pockenviren handelt. ...
 

  Zum Thema Waldkalkung informieren Fachleute der Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) vom 15. bis 17. September bei den DLG-Waldtagen in Brilon-Madfeld am Stand B 09.
 

Im Landkreis Barnim konnte mit dem Naturwald „Breitefenn“ erneut ein Naturwald rechtlich gesichert werden. Er steht stellvertretend für alle in Brandenburg natürlich vorkommenden Traubeneichen-Hainbuchen-Winterlinden-Rotbuchenwälder.
 
Foto: Niedersächsische Landesforsten

EU und Umweltministerium Niedersachsen fördern das Projekt Wildenkiel zum Schutz von Natur und Klima und gegen Hochwasserspitzen
 

Brandenburgs Forstverwaltung gibt Entwarnung (10.8.2017). Eine erneute Massenvermehrung der Kiefernbuschhornblattwespe ist gegenwärtig nicht zu erwarten.
 

Am 1.8.2017 kam es zu einem Rissvorfall nahe Prerow an insgesamt vier Schafen, wovon zwei starben und zwei zunächst mit Verletzungen davon kamen.
 

Fichten, die im Mai vom Buchdrucker befallen und bisher nicht aufgearbeitet wurden, haben sich mittlerweile verfärbt und sind gut sichtbar. Sie bieten die Chance, bisher unentdeckten Borkenkäferbefall zu finden und ...
 

Auf einer Weide bei Niendorf an der Rögnitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) wurde am 9. August ein getötetes Jungrind gefunden. Der umgehend hinzugezogene Rissgutachter des Landes fand eine Reihe von Hinweisen, die ...
 
Wolf aus dem Schluchsee wurde erschossen.
Foto: J. Fischer

Der tote Wolf, der am 8. Juli aus dem Schluchsee geborgen wurde, ist erschossen worden. Zu diesem Ergebnis kommt das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin, das den Wolf ...
 

Für das erste der drei in Mecklenburg-Vorpommern bekannten Wolfsrudel wurde der diesjährige Nachwuchs dokumentiert: Auf der Naturerbe-Bundesfläche Lübtheener Heide bestätigen Fotofallenbilder vier Welpen.
 
Mögliche Wolfssichtung im nordhessischen Reinhardswald
Foto: Forstamt Reinhardshagen

Hessische Forstbeamte und Jäger haben am 3. und 4. August 2017 im Südteil des Reinhardswaldes zwischen Holzhausen, Gahrenberg, Hann. Münden und Wilhelmshausen ein frei laufendes wolfsähnliches Tier in der Größe ...
 

Der am 8. Juli im Schluchsee (Schwarzwald) tot aufgefundene Wolfsrüde wurde nachweislich erschossen. Dies ergab die Obduktion durch das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin.
 
Der LBV begrüßt erste bayerische Jungwölfe
Foto: Marcus Bosch

Der LBV begrüßt den Nachweis des ersten Wolfsnachwuchses in Bayern seit rund 150 Jahren. Nachdem im Laufe dieses Jahres bekannt geworden war, dass sich im Freistaat mindestens zwei Wolfspärchen angesiedelt ...
 
Wenn ein Waldschmetterling zur Gefahr wird
Foto: Dr. Horst Sproßmann

In diesen Tagen beginnt ein für den Menschen bedrohlicher Falter seinen Flug, denn im August ist Paarungszeit: der Eichenprozessionsspinner. Dessen Raupen sind ein Problem.
 

Satelliten-Feindaten spürten bisher übersehene Waldflächen auf. 4,63 Mrd. ha Wald bedecken den Erdball. Die globale Waldfläche ist größer als bisher angenommen.
 

Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt regelmäßig ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats August ...
 
Waldameisen: Sachsenforst schützt seine wertvollen Helfer im Wald
Foto: Angelika Mann

Waldameisen sind wichtige Bestandteile des Ökosystems Wald: sie stabilisieren das ökologische Gleichgewicht in der Natur.
 
Foto: Dr. Horst Sproßmann

In diesen Tagen beginnt ein für den Menschen bedrohlicher Falter seinen Flug, denn im August ist Paarungszeit: der Eichenprozessionsspinner. Dessen Raupen sind ein Problem. Der Eichenprozessionsspinner, ein wärmeliebender Schmetterling, breitet ...
 
Wie geht es dem Wald in Niedersachsen?
Foto: H. Heinemann

Der Gesundheitszustand der Bäume in den Niedersächsischen Wäldern wird landesweit in der Zeit vom 20. Juli bis zum 18. August untersucht. Vier Aufnahmeteams der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) sind in ...
 
Wildkatzenbestände auf dem Weg nach oben
Foto: Thomas Stephan/BUND

Das Projekt „Wildkatzensprung“ im Bundesprogramm Biologische Vielfalt findet nach über sechs Jahren seinen erfolgreichen Abschluss. Das vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) koordinierte Projekt ist eines der größten ...
 
Artenschutz und Tierrechte sind unvereinbar
Foto: Alexander Schwab

Über philosophische Ansätze zum Mensch-Tier-Verhältnis und die Auswirkungen auf Jagd und Artenschutz hat der DJV mit dem Schweizer Publizisten Alexander Schwab gesprochen. Das 2-teilige Interview gibt Einblicke in die bizarre ...
 
Neue Bäume für den Wald von morgen
Foto: Wald und Holz NRW

Spaziergängern im Arnsberger Wald wird sich bald ein interessanter Anblick bieten. Der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen pflanzt hier im Rahmen eines Forschungsprojektes auf einigen Versuchsflächen Baumarten, die ursprünglich aus ...