Newsletter
ABO

WaldÖkologie

Heizen mit Holz ist einer der effizientesten Wege fosile Energieträger zu ersetzen.
Foto: Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)

Der Wald entlastet die Atmosphäre jährlich um 62 Mio. t Kohlendioxid. Das entspricht sieben Prozent der Emissionen in Deutschland. Grund genug, ihn nachhaltig zu nutzen.
 
Waldbrände führen zu einem hohen wirtschaftlichen, vor allem aber ökologischen Schaden - insbesondere für die Flora und gering mobile Tieraten.
Foto: Daniela Tröger

Waldbrände werden oft nur in den heißen Sommermonaten vermutet. Der April gehört jedoch mit zu den Risikomonaten. Seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie in den nächsten Tagen im Wald sind.
 
Buchdrucker (Ips typographus) Schaden an Fichte
Foto: Florian Stahl, LWF

Mit Kalamitäten wie dem Borkenkäfer oder Sturmschäden muss der Wald heute fertig werden. Das Bayerische Forstministerium verspricht finanzielle Hilfe.
 

Wie die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) informiert, wurde die vorgezogene Erhebung der Erntemengen von forstlichem Saat- und Pflanzgut für den Zeitraum vom 1.7.2019 bis 31.1.2020 des aktuellen Baumschuljahres ...
 
Die Niedersächsischen Landesforsten beschleunigen ihr Moorschutzprogramm im Forstamt Dassel nahe Sievershausen: bis Ende 2022 entsteht ein großes Waldmoor.
Foto: Gasparini/Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten beschleunigen ihr Moorschutzprogramm. Im Forstamt Dassel nahe Sievershausen wollen Forstleute bis Ende 2022 ein weiteres großes Waldmoor im Solling wiederbeleben.
 
Wälder und ihre Biodiversität stehen in diesem Jahr als Thema des Internationalen Tag der Wälder ganz besonders im Fokus.
Foto: DFWR

Die Bewirtschaftung von Wäldern und der Erhalt der Biodiversität sind keine Gegensätze. Nur bei Zusammenarbeit kann der Wald auf Dauer bestehen.
 
Forstarbeiter pflanzen Buchen
Foto:imago/St. Schellhorn

Bis vor zwei Wochen haben viele Waldbesitzer befürchtet, dass die Forstbaumschulen nicht genug Pflanzen liefern können, um die 240.000 ha Schadflächen im Wald aufzuforsten. Wie der Verband Deutscher Forstbaumschulen (VDF) ...
 
Der Eichelhäher (Garrulus glandarius) gehört zur Familie der Rabenvögel und ist in Europa heimisch.
Foto: AGDW

Die Wetterextreme der letzten Jahre machen dem Wald zu schaffen. Feldvogelbestände gehen zurück. Aber es gibt auch positive Entwicklungen.
 
Wald mit Fragezeihen? ThüringenForst-Vorstand Volker Gebhardt sagt, was unser Wald jetzt braucht!
Foto: Daniela Tröger

Der Waldzustandsbericht 2019 zeigt auf, dass gerade noch 15% der Bäume gesund sind. Jeder kann dazu beitragen, den Wald wieder gesunden zu lassen.
 
Vorbereitung der seilwindenunterstützten erschütterungsfreien Fälltechnik.
Foto: SVLFG

2019 gab es 32 tödliche Unfälle bei Baumfällarbeiten. Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) gab Tipps, um Unfälle zukünftig zu vermeiden.
 
„Daher gehören sie unbedingt in das Maßnahmenpaket und in eine zukunftsorientierte Waldstrategie“, erklärt DHG-Leiter Dr. Reinhard Müller
Foto: DHG

Anlässlich des Internationalen Tages des Waldes am 21. März appelliert die Düngekalk-Hauptgemeinschaft (DHG) an alle Verantwortlichen im deutschen Forstsektor, die Bedeutung und den Handlungsbedarf hinsichtlich der Waldbodenversauerung und Waldkalkung ernst ...
 
Unterschiedliche Einschnittsgeometrien von Eichenschwachholz zur Untersuchung des Riss- und Verformungsverhaltens
Foto: Hochschule Trier

Minderwärtiges Laubschwachholz findet bisher keine Verwendung im konstruktiven Holzbau. Die soll sich aber mit Hilfe eines Projekts nun ändern.
 
Quelle: Waldzustandsbericht für Schleswig-Holstein 2019, S. 8

Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein hat den Waldzustandsbericht 2019 veröffentlicht.
 
Verteilung des Auerwildes rund um Windenergieanlagen
Quelle: FVA

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) erzielt mit dem Forschungsprojekt Auerhuhn und Windenergie neue Ergebnisse.
 
Foto: S. Loboda

Auf Einladung des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen trafen sich am 4. März 2020 Vertreter von Landesregierung, Kommunen, Landwirtschaftskammer und Landesbetrieb Wald und Holz in ...
 
Die Europäische Wildkatze erobert Bayerns Wälder schon seit einigen Jahren langsam wieder zurück.
Foto: StMELF

Die Europäische Wildkatze ist ein bis heute seltener Waldbewohner, obwohl ihr Vorkommen langsam wieder ansteigt. Mit einem neuen Forschungsprojekt soll nun die Lebensraumnutzung des scheuen Waldtiers untersucht werden.
 
Wildbienen sind vom Insektensterben betroffen.
Foto: ThüringenForst

Kinder sollen wieder näher an die Natur und ihre vielen Arten herangeführt werden. Dazu bietet Umweltakademie BW Studientage zum „Aktionsprogramm Wildbienen“ an Fachschulen für Sozialpädagogik für Erzieherinnen und Erzieher an.
 
Alle Stationen des Infotages zum Internationalen Tag des Waldes
Foto: BaySF

Zum Anlass des Internationalen Tag des Waldes am 21. März, findet dazu am 20. März eine Infoveranstaltung „Wald, Klima und Kohlenstoffspeicherung“ des Forstbetriebs Ebrach der Bayerischen Staatsforsten (BaySF) statt.
 

Das Senckenberg-Institut hat bestätigt, dass die im Februar getöteten Ziegen in Forbach (Baden-Württemberg, Landkreis Rastatt) von einem Wolf gerissen wurden.
 
Eine länderübergreifende Schutzstrategie für den Luchs soll dazu beitragen, die Lebensraumsituation für die Tiere zu verbessern und illegale Nachstellungen weiter zu reduzieren.
Quelle: Luchsprojekt Bayern/www.luchsprojekt.de

Am 2. März 2020 hat das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) in einer Pressemitteilung die Bestandszahlen zum Luchs für das Monitoringjahr von Mai 2018 bis April 2019 bekanntgegeben. Richard Mergner, ...
 

Anlässlich des internationalen Tages zum Artenschutz am 3. März informiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über Forschungsinitiativen für den Erhalt der Artenvielfalt.
 
Kampf gegen den Borkenkäfer
Foto: Dr. Horst Sproßmann

ThüringenForst hat zusätzlich 61 Forstschutzhelfer und 16 Forstschutzkoordinatoren beschäftigt. Sie unterstützen sämtliche Waldbesitzer im Freistaat beim Kampf gegen den Borkenkäfer.
 
Die PEFC-Waldhauptstadt Warstein forstet auf: Bereits seit drei Jahrzehnten betreibt die Stadt Warstein nachhaltig Waldwirtschaft. Ab dem 7. März pflanzen Bürgerinnen und Bürger bis zu 1.000 Bäume.
Foto: Sabrinity

Die PEFC-Waldhauptstadt 2020 Warstein veranstaltet am 7. März eine Baumpflanzaktion für die Bürger. Die offizielle Urkunden- und Staffelstabübergabe findet ebenfalls am Tag der Pflanzaktion statt.
 
Über 1.000 Insektenarten konnten an Eichen festgestellt werden. Einige der Eichen sind jahrhundertealte Relikte historischer Waldnutzungsformen
Foto: Andreas Mölder, DBU

Alte Eichen und Eichenwälder spielen beim Erhalt der Artenvielfalt eine enorm wichtige Rolle. Die Bewirtschaftung von Eichenwäldern bedarf aber an Know-how.
 
Buche trockene Krone
Foto: D.Fritzlar

Laut der jüngsten Schätzung des Bundeslandwirtschaftsministeriums und der Bundesländer wird die Menge an Laubschadholz 2020 nochmals das Niveau von 2019 erreichen. Die Grenze des betroffenen Gebiets wird sich weiter nach ...