ABO

WaldÖkologie

Im NSG Metzger.
Foto: Michael Kunkel

Auf Basis des Beschlusses der Bayerischen Staatsregierung, dass im Spessart substanzielle Maßnahmen zur Förderung des Natur- und Artenschutzes ergriffen werden sollen, schlagen Naturschutzorganisationen ein landkreisübergreifendes, differenziertes Naturwaldverbund-Konzept für den gesamten ...
 
Erlen-Anbauversuch auf wiedervernässtem Moor (ALNUS-Prjekt) in Mecklenburg-Vorpommern. Bei Pflanzung der Schwarzerle auf Rabatten zeigt diese auch bei hoch anstehendem Grundwasser ein ansprechendes Wachstum (hier nach sieben Standjahren).
Foto: Jörg Schröder

„Fachstrategie Paludikultur“: Mit der Paludikultur in Mecklenburg-Vorpommern lassen sich Klimaschutz und Wertschöpfung durch Holzproduktion miteinander verbinden.
 
Waldzustand Saarland
Quelle: Waldzustandsbericht 2017 Saarland

Der Zustand des saarländischen Waldes hat sich seit 2010/2011 nicht verschlechtert. Im Vergleich zur Situation im vergangenen Jahr ist 2017 sogar eine leichte Verbesserung eingetreten.
 
Waldzustand Berlin
Quelle: Berliner Forsten (2017): Waldzustandsbericht 2017 des Landes Berlin

Regine Günther, Berlins Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, hat Ergebnisse des Waldzustandsberichts 2017 für das Land Berlin vorgestellt (7.12.2017). Trotz leichter Zunahme der sichtbaren Schäden an den Kronen ist ...
 
Foto: Senckenberg/Thines

Senckenberg-Wissenschaftlern ist es gelungen das vollständige Genom der Rotbuche (Fagus sylvatica) zu entschlüsseln. Die Erfassung des Genoms zeigt unter anderem, dass es keinen Genaustausch mit den zahlreichen Pilzarten, die in ...
 
Naturschutzkonzept
Foto: Jakob Gleisberg

Mit transparenten und engagierten Zielen schützt Sachsenforst Natur und Lebensräume im Landeswald und in den Großschutzgebieten
 

Der Bestand an Wildschweinen in Nordrhein-Westfalen hat im vergangenen Jahr stark zugenommen. Dies folgt aus der Jagdbilanz 2016/2017 (Jagdjahr 1. April 2016 bis 31. März 2017). Demnach wurden im vergangenen ...
 
neue Pilzarten
Foto: Dr. Matthias Theiß

Im Lahn-Dill-Bergland (Hessen) zeigt sich die Biodiversität in spektakulären Farben und Formen: Zahlreiche seltene Pilzarten wachsen hier im Wald besonders gut. Dr. Matthias Theiß Pilzsachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, ...
 

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies und Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast haben sich in einem Gespräch (8.12.2017) darauf verständigt, beim Thema Wolf in Zukunft stärker zusammenarbeiten zu wollen.
 
Knapp 228.500 Wildunfälle gab es im vergangenen Jagdjahr.
Quelle: DJV

Laut aktueller Statistik des Deutschen Jagdverbands (DJV) gab es im vergangenen Jagdjahr – die Zeit vom 1. April 2016 bis 31. März 2017 – knapp 228.500 Wildunfälle. Während das im ...
 

Für das Jagdjahr 2016/2017, dem ersten Jagdjahr mit Gewährung der Erlegungsprämie zur Reduzierung der Schwarzwildstrecken in Ostbrandenburg, zeichnet sich eine der höchsten Schwarzwildstrecken seit Beginn der jagdstatistischen Aufzeichnungen in Brandenburg ...
 

Hessens Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser: „Überaus erfolgreiche acht Jahre Projektlaufzeit stehen vor dem Abschluss und haben vielfältige und nachhaltige Spuren hinterlassen.“
 
Wildkatze im Schnee Foto: BUND/Thomas Stephan
Foto: BUND/Thomas Stephan

Keineswegs verwilderte Hauskatzen: Die Europäische Wildkatze wurde von der Deutschen Wildtier Stiftung zum „Tier des Jahres 2018“ gewählt.
 
Waldzustand in Rheinland-Pfalz, Entwicklung der Schadstufenanteile (in %) über alle Baumarten und -alter 1984 bis 2017.
Quelle: MUEEF Rheinland-Pfalz: Waldzustandsbericht 2017

Ulrike Höfken, Staatsministerin für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, hat am 30. November den Waldzustandsbericht 2017 vorgestellt.
 

Als hauptbetroffenes Bundesland – hier hat sich die deutschlandweit größte Population angesiedelt – versucht Brandenburg mit einer Wolfsverordnung Einzelfallentscheidungen zu auffälligen Wölfen rechtlich und organisatorisch besser abzusichern.
 

Die Wälder im Hessischen Ried werden saniert. Dazu unterzeichnete die Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Dr. Beatrix Tappeser, einen Rahmenvertrag mit Spitzenvertretern des Körperschaftswaldes.
 
Quelle: www.efi.int

Statement von EFI-Waldbrandexperten zum neuen „rescEU“-Plan der EU
 

Am 10. November waren bei Mossautal-Hüttenthal ein Schaf und eine Ziege und am 16. November bei Hesseneck-Kailbach im Odenwaldkreis mehrere Schafe getötet worden. Bereits im September war bei Wald-Michelbach ein ...
 
Foto: DHG

„Waldbau in Zeiten des Klimawandels, ökologische und ökonomische Herausforderungen und Rohstoffverknappung“, so das Motto des Briloner Waldsymposiums, welches im Rahmen der DLG-Waldtage am 15. und 16. September stattfand. Ein Aspekt ...
 

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) rückt weiter an Deutschland heran.
 
Bedrohte Bestände: 295.000 ha Primärwälder gibt es in Rumänien. Sie sind die letzten in Europa außerhalb Russlands. Darunter auch 24.000 ha Buchenwälder, die zum Unesco-Weltkulturerbe zählen.
Foto: Pierre Ibisch, HNEE

Ein Forscherteam der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) erarbeitete zusammen mit der Al. I. Cuza Universität in Iași und Greenpeace Rumänien eine Karte der potenziellen Urwaldgebiete. Die rumänische Regierung ...
 
Waldzustandsbericht NRW, Wald in NRW
Quelle: MULNV (Hrsg.): Bericht über den ökologischen Zustand des Waldes in NRW.

Der Gesundheitszustand der Wälder in Nordrhein-Westfalen hat sich 2017 im Vergleich zum Vorjahr insgesamt leicht verbessert. Zu diesem Ergebnis kommt der Waldzustandsbericht 2017.
 
max.moor, Moore, Moorschutz
Foto: Beck & Staubli

In der Schweiz ist trotz Verfassungsauftrag bislang erst ein kleiner Teil der unter Schutz stehenden Moore renaturiert. Die immer noch zahlreichen trockengelegten Hochmoore in der Schweiz stoßen jährlich geschätzte 19.000 ...
 
Wolfsvorkommen in Deutschland im Monitoringjahr 2016/2017 (1.5.2016 bis 30.4.2017), Stand: 27.10.2017.
Quelle: BfN

Aktuell sind in Deutschland 60 Wolfsrudel bestätigt. Das geht aus einer neuen Erhebung des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) und der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Wolf (DBBW) hervor. Die ...
 

Am 15. November 2017 trat in Sachsen-Anhalt der Runderlass „Umgang mit verhaltensauffälligen, verletzten oder getöteten Wölfen“ in Kraft. Der Erlass richtet sich an die Polizeibehörden und soll Beamten Rechtssicherheit beim ...