Douglasie
Der Waldzustandsbericht 2022 aus Schleswig-Holstein setzt sich auch mit der Frage auseinander, wie tolerant die Douglasie gegenüber Witterungsextremen ist.
|

Wälder in Schleswig-Holstein zeigen nur geringe Absterberate

05. Januar 2023
Schleswig-Holstein stellte Ende des Jahres seinen Waldzustandsbericht 2022 vor. Das Schadausmaß hält sich demnach in Grenzen, doch auch im Norden Deutschlands war es wieder zu warm.

Die Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt (NW-FVA) erläutert im aktuellen Waldzustandsbericht, dass es hinsichtlich des Vitalitätszustandes der Wälder kaum Veränderungen in Schleswig-Holstein zu verzeichnen gibt. Der Anteil starker Schäden in den Wäldern entspreche dem langjährigen Mittel. Die Absterberaten habe sich dennoch verdoppelt. Außerdem war die Vegetationszeit mit einer mittleren Temperatur von 10,2 °C eine der wärmsten seit es Aufzeichnungen gibt.

Schäden an Laub- und Nadelbäumen

Die Absterberate aller Baumarten liegt dem Waldzustandsbericht nach bei 0,4 % und habe sich damit im Vergleich zum langjährigen Mittel verdoppelt. Nadelbäume wiesen 2022 sogar eine Absterberate von 0,8 % auf. Auch die Ausfallrate, die sich aus nach Sturm-, Trockenschäden oder Käferbefall entnommenen Bäumen ergibt, sei mit 1,9 % deutlich höher ausgefallen als im langjährigen Mittel. Laubbaumarten – außer Buche und Eiche – wiesen die höchste Ausfallrate auf.

Den Stichprobenuntersuchungen nach nimmt die Buche 25 % der Landeswälder ein, die Fichte 17 %, die Eiche 14 % und die Kiefer 6 %.

Hohe Niederschläge helfen Wäldern durch trockene Sommer

Im Waldzustandsbericht 2022 fiel in Schleswig-Holstein besonders die Niederschlagsbilanz ins Auge. Aufgrund überdurchschnittlich hoher Regenfälle im vergangenen Frühjahr, wurden die Wasserspeicher in den Waldböden so weit aufgefrischt, dass die trockenen Sommermonate mit fehlenden Niederschlägen weitestgehend ausgeglichen wurden.

Im Waldzustandsbericht Schleswig-Holstein setzt sich die NW-FVA auch mit dem Stoffhaushalt von Wäldern, der dritten Bodenzustandserhebung, der Baumartenwahl und im Detail mit der Douglasie auseinander. Der gesamte Waldzustandsbericht 2022 ist auf der Webseite der NW-FVA zu finden.

Willkommen beim forstpraxis-Newsletter!

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen forstpraxis-Newsletter an! Wir informieren Sie regelmäßig über die Topthemen.

Mit der Anmeldung für den Newsletter haben Sie den Hinweis auf die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.

Mit Material der NW-FVA