ABO
Volle Aula beim Studieninfotag der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Volle Aula beim Studieninfotag der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Rund 200 Schülerinnen und Schüler haben am 18. November die Gelegenheit genutzt, sich über das Studienangebot der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) zu informieren.
Die Aula war mehr als voll. Viele mussten Stehen oder nahmen auf dem Boden Platz. „Ich freue mich sehr, dass so viele gekommen sind“, begrüßte Bastian Kaiser, Rektor der HFR, die Schülerinnen und Schüler. Er sprach von der Hochschule „gestern und heute“ und davon wie man sich richtig bewirbt, welche Voraussetzungen man für ein Studium an der HFR mitbringen muss und wer zugelassen werden kann.
Nach der Begrüßung hatten die Studiengänge einiges zu bieten: Waldfahrt mit Baumfällung, Vorträge, Fachführungen über den Campus und Wasser-Sommelier, Arbeiten mit Lupe und Mikroskop, Biegeversuche mit der Materialprüfmaschine und Praxisbeispiele zum Anfassen u.v.m. An den Infoständen der Studiengänge standen Mitarbeiter, Studierende und Professoren Rede und Antwort.
Im Gegensatz zu den letzten Jahren kamen die wenigsten Schülerinnen und Schüler aus der direkten Umgebung, viele kamen von weit her. Christian Döring ist sogar aus Jena angereist um sich über den Studiengang „Ressourcenmanagement Wasser“ zu informieren. Für ihn sei der Studieninfotag eine gute Gelegenheit die Hochschule kennenzulernen und mehr über seinen Wunschstudiengang zu erfahren.
 

Zu den Studieninformationen der HFR

 
HFR

Auch interessant

von