ABO
Volker Holtkämper

Volker Holtkämper in den Ruhestand verabschiedet

Der Leiter des Fachbereichs Holzwirtschaft, Forschung und Klimaschutz beim Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen, Abteilungsdirektor Volker Holtkämper, wurde in den Ruhestand verabschiedet. Nach über 40-jähriger Dienstzeit blickt Holtkämper dankbar auf ein abwechslungsreiches und erfülltes Berufsleben zurück.

Es begann mit der Referendarzeit im Staatlichen Forstamt Büren. Anschließend hat er verschiedene Aufgabenbereiche an der Höheren Forstbehörde Westfalen-Lippe und am Staatlichen Forstamt Paderborn wahrgenommen. Ab 1992 leitete er das Staatliche Forstamt Büren und wurde 1996 als Leiter an das Forstamt Olsberg versetzt.

Im Zuge der Neuorganisation der Landesforstverwaltung übernahm er beim neu entstandenen Landesbetrieb Wald und Holz NRW im Jahre 2007 den Fachbereich Holzwirtschaft, der später durch die Aufgabenbereiche Forschung und Klimaschutz ergänzt wurde.In diese Zeit fiel der Aufbau des Zentrums Holz in Olsberg, das sich inzwischen zu einem über die Landesgrenzen hinaus bekannten Anlaufpunkt für die Forst- und Holzwirtschaft entwickelt hat. Ein sichtbarer Baustein dieser Entwicklung sind die Ausstellertage in Olsberg, die inzwischen zum 28. Mal stattgefunden haben.

Holtkämper für Ausbau branchenübergreifender Netzwerke

Für Holtkämper spielte die gute Zusammenarbeit mit allen an der Wertschöpfungskette Wald und Holz Beteiligten immer eine entscheidende Rolle. Holtkämper erklärte: „Die Wertschöpfungskette Wald und Holz in Verbindung mit den Themen Holzbau, Klimaschutz und Nachhaltigkeit wird in Zukunft eine zunehmend größere Rolle spielen. Dabei ist der Ausbau von branchenübergreifenden Netzwerken Voraussetzung. Es ist schon ein besonderes Glück, in einem Aufgabenfeld gearbeitet zu haben, das so viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet wie der Forstberuf. Gleichzeitig kann man viel zum Klimaschutz und zur nachhaltigen Entwicklung beitragen“.

Bei der Urkundenübergabe würdigte Abteilungsleiter Hubert Kaiser, zugleich Leiter der nordrhein-westfälischen Forstverwaltung, Holtkämper als kompetenten, engagierten und zuverlässigen Kollegen. Kaiser betonte: „Zu den positiven Entwicklungen an der Wertschöpfungskette Wald und Holz mit Waldbesitzern, Unternehmen und Verbrauchern haben Sie maßgeblich mit Ihren Kenntnissen und Ihrem Engagement beigetragen.“

Quelle: Wald und Holz NRW

Auch interessant

von