Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

Verkauf von Södra Cell Tofte gestoppt

Södra beendet die Bemühungen, Södra Cell Tofte zu verkaufen. Grund dafür sind die bisher eingegangenen Angebote, die allesamt zu niedrig ausfielen. Seine Entscheidung wird das Unternehmen jetzt den lokalen Behörden mitteilen. Sollte während der folgenden einmonatigen Übergangszeit keine andere Lösung gefunden werden, plant Södra, die Produktion zum 1. Mai 2013 einzustellen.
Gunilla Saltin, kommissarischer CEO von Södra und Präsidentin von Södra Cell: „Seit beinahe sechs Monaten versuchen wir, einen Käufer für das Werk in Tofte zu finden. In diesem Zeitraum standen wir mit einer großen Zahl potenzieller Käufer in Kontakt. Allerdings haben wir nur eine begrenzte Zahl von Angeboten erhalten, deren Höhe zudem nicht ausreichend war. Wir sind daher zu dem Schluss gekommen, die Bemühungen um einen Verkauf nicht fortzusetzen.“
Södra versucht seit geraumer Zeit, die Rentabilität von Södra Cell Tofte zu steigern, und hat zahlreiche Maßnahmen eingeleitet, um dieses Ziel zu erreichen. Dennoch ist es bislang nicht gelungen, die Entwicklung zufriedenstellend zu verbessern. Södra begann aus diesem Grund im Oktober 2012 mit der Suche nach einem geeigneten Käufer. Im Februar 2013 erklärte das Unternehmen die Absicht, sich von Södra Cell Tofte zu trennen, und der Verkaufsprozess wurde eingeleitet. Weltweit wurden zahlreiche potenzielle Käufer kontaktiert. Die eingegangenen Angebote wurden jedoch als zu niedrig bewertet, sodass der Verkaufsprozess nunmehr gestoppt wurde. Die Produktion in dem Werk wird voraussichtlich zum 1. Mai 2013 eingestellt.
Das Zellstoffwerk Tofte wurde im Jahr 2000 von der schwedischen Unternehmensgruppe Södra gekauft. In Tofte wurde chemischer Papierzellstoff mit einer Produktionskapazität von 400 000 t Zellstoff mit insgesamt 300 Mitarbeitern hergestellt.

Södra

Auch interessant

von