Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Motiv der Vorderseite Niedersächsischen Forstmedaille: Junge Eichenpflanze in schützendem Händepaar. Foto: ML

Verdiente Niedersachsen für die Verleihung der Forstmedaille gesucht

Auch in diesem Jahr sollen verdiente Niedersächsinnen und Niedersachsen mit der Forstmedaille geehrt werden. Die Medaille wird auf Vorschlag und nach Entscheidung einer Jury vergeben. Als Vorschläge zur Vergabe der Forstmedaille sind Waldbesitzer sowie andere Einzelpersonen, forstwirtschaftliche Vereine, Nicht-Regierungs-Organisationen, pädagogische Einrichtungen (Kindergärten, Schulen), Stiftungen, Kommunen oder Einrichtungen aus Forschung und Lehre erwünscht. Meldeschluss für Vorschläge ist der 31. Mai 2013, die Vorschläge können geschickt werden an das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Calenberger Straße 2, 30 169 Hannover.

Ich freue mich auf zahlreiche Vorschläge und habe dabei in erster Linie ehrenamtlich tätige Personen oder Vereine im Blick, so Forstminister Christian Meyer. Viele Waldbesitzer und Naturfreunde engagieren sich in besonderem Maß für den Wald und seine nachhaltige Wirkung, sei es im Naturschutz oder in der Landschaftspflege, in der forstlichen Umweltbildung oder in der nachhaltigen Bewirtschaftung. Der Wald braucht uns nicht, aber wir brauchen den Wald dieses Sprichwort stimmt nur zur Hälfte, so Meyer. Denn viele Hände mussten über Generationen anpacken, um unseren Wald, wie wir ihn heute kennen, auf ökologischer Basis wieder aufzubauen und zu pflegen.

Infos: www.ml.niedersachsen.de

ML
Motiv der Vorderseite Niedersächsischen Forstmedaille: Junge Eichenpflanze in schützendem Händepaar. Foto: ML Motiv der Motiv der Münz-Rückseite: Portrait Johann Georg von Langen (1699-1776). Foto: ML

Auch interessant

von