Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
Verdienstorden des Landes Brandenburg an Inge Sielmann

Verdienstorden des Landes Brandenburg an Inge Sielmann

Im Rahmen des Festakts zum 20-jährigen Jubiläum der Heinz Sielmann Stiftung würdigte Ministerpräsident Dietmar Woidke am 13. Juni das große Engagement der Stifterin Inge Sielmann mit der Verleihung des Verdienstordens des Landes Brandenburg. „Die Sielmann Stiftung leistet mit ihren Naturlandschaften an vier brandenburgischen Standorten einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung unseres nationalen Naturerbes“, unterstrich Woidke. Inge Sielmann habe die Arbeit der Stiftung über Jahre hinweg entscheidend mitgeprägt. Sie hat sich der Aufgabe verschrieben, Menschen an die Natur heranzuführen, sie erlebbar zu machen. Gerade Kinder und Jugendliche lernen so, verantwortungsvoll mit ihrer Umwelt umzugehen. Seit 20 Jahren engagiert sich Inge Sielmann bundesweit und besonders in Brandenburg mit der Heinz Sielmann Stiftung für Naturschutz und Artenvielfalt. Im Jahr 2000 erwarb die Heinz Sielmann Stiftung mit 772?ha die ersten Flächen in der Bergbaufolgelandschaft Wanninchen. Heute besitzt und betreut die Stiftung insgesamt 12?800 ha?Naturschutzflächen in Brandenburg.

Auch interessant

von