ABO
VDS verlegt Normenbuch mit Bauholznormen

VDS verlegt Normenbuch mit Bauholznormen

Die zum 1.1.2012 bevorstehende Pflicht zur CE-Kennzeichnung des gesamten in Deutschland mit tragender Funktion eingesetzten Bauschnittholzes zwingt die Bauholzbetriebe, eine Zertifizierung ihres Betriebes durch eine zugelassene Zertifizierungsstelle durchzuführen. Der Verband der Deutschen Säge- und Holzindustrie (VDS) hatte seine Mitgliedsunternehmen bereits frühzeitig auf diese wichtige Änderung hingewiesen und umfangreiche Handreichungen und Hilfen zur Verfügung gestellt.

Ergänzend hat sich der VDS entschlossen, in Zusammenarbeit mit dem Beuth-Verlag des DIN eine Sonderauflage eines Normenbuches mit Bauholznormen aufzulegen. Enthalten sind in dem Normenbuch alle derzeit für Bauschnittholz aus Nadelholz relevanten DIN- und EN-Normen.

Hintergrund ist, dass die Prüf- und Zertifizierungsstellen im Rahmen der Zertifizierung das Vorliegen der einschlägigen Normen fordern. Um den Preis dieses Normenbuches möglichst günstig zu gestalten, wurden ausschließlich Normen zu Nadelholz aufgenommen. Auf die Aufnahme der Normen zu Laubholz, zur maschinellen Sortierung und zur Keilzinkung wurde auch wegen der derzeit noch nicht abgeschlossenen Normung bei der Keilzinkung verzichtet. Das Normenbuch enthält insgesamt 10 Normen mit 160 Seiten Normentext.

Das Normenbuch Bauholznormen kann beim VDS zum Preis von 122,– Euro zzgl. MWSt. bestellt werden. Bestellformulare sind auf dem Info-Portal www.saeger.info hinterlegt.

VDS

Auch interessant

von