ABO
Vattenfall startet Bau seines ersten Berliner Biomasse-Heizkraftwerks

Vattenfall startet Bau seines ersten Berliner Biomasse-Heizkraftwerks

Der erste Schritt auf dem Weg zum verstärkten Einsatz regenerativer Energien im Berliner Norden ist getan: Am 23. August 2011 erfolgte die Grundsteinlegung für das neue Biomasse-Heizkraftwerk Märkisches Viertel der Vattenfall Europe AG.

Rainer Knauber, Generalbevollmächtigter von Vattenfall für Berlin und die neuen Bundesländer: „Der Bau dieses umweltfreundlichen Biomasse-Heizkraftwerkes ist ein weiterer Meilenstein unserer Klimaschutzvereinbarung mit dem Land Berlin und unserer Klimapartnerschaft mit der Gesobau.“

Katrin Lompscher, Berlins Umweltsenatorin: „Ich freue mich, dass hier Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft zum Einsatz kommen wird. So wie wir es mit Vattenfall im Frühjahr dieses Jahres in der Vereinbarung über die Nachhaltigkeit der Biomassebeschaffung festgelegt haben.“

Mit dem Land Berlin hat Vattenfall im Oktober 2009 eine Klimaschutzvereinbarung abgeschlossen. Darin hat sich Vattenfall verpflichtet, im Jahr 2020 die Hälfte seiner CO2-Emissionen von 1990 auszustoßen. Um eine langfristig sichere und Klima schonende Energieversorgung zu gewährleisten, investiert Vattenfall am Standort Berlin mehr als 1 Mrd. €. Das Unternehmen setzt dabei auf zukunftsweisende Technologien und die Hilfe von innovativen und umweltfreundlichen Lösungen.

Biomasse-Heizkraftwerk Märkisches Viertel

Das Investitionsvolumen für das Biomasse-Heizkraftwerk Märkisches Viertel beträgt 35 Mio. €. Ab der Heizperiode 2012/2013 soll die neue Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage etwa 30000 Wohnungen, Industriebetriebe und öffentliche Einrichtungen mit Warmwasser und Wärme versorgen und zu CO2-Einsparungen von bis zu 26000 t pro Jahr führen. Die KWK-Anlage wird über eine thermische Leistung von 18 MW und eine elektrische Leistung von 5 MW verfügen. Geplant ist der Einsatz von etwa 65000 t naturbelassene Holzhackschnitzel aus Waldrestholz, Kurzumtriebsplantagen und Landschaftspflegeholz. Weil das Heizkraftwerk Märkisches Viertel über keinen Gleisanschluss verfügt, werden die Hackschnitzel auf dem letzten Teil der Transportstrecke mit Lkw angefahren.
Zu den Objekten, die Vattenfall weiter in Berlin vorantreibt, gehört u.a. die umweltfreundliche Modernisierung des Heizkraftwerkes Klingenberg. Hierzu hat die Erarbeitung des Bebauungsplanes begonnen; die Inbetriebnahme ist für 2018/2019 geplant.
 
Vattenfall

Auch interessant

von