Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

USA: Windwurf-Schaden durch Hurrikan Matthew

Hurrikan Matthew, der Anfang Oktober 2016 über weite Teile der USA zog, verursachte Schätzungen zufolge einen Schaden in Höhe von 205 Mio. US-$ (185 Mio. €) durch Windwurf. Stark betroffen war insbesondere die östliche Hälfte South Carolinas, meldet die dortige Forstkommission.
Trotz Überflutungen sei allerdings damit zu rechnen, dass die Verjüngung keinen bedrohlich großen Schaden davongetragen hat.
timber-online.net

Auch interessant

von