Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

USA: Steigende Schnittholzimporte

Die von den USA importierte Menge Schnittholz ist von Januar bis September 2010 deutlich größer als im gleichen Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurden 16,8 Mio. m³ Nadelschnittholz und 532000 m³ Laubschnittholz importiert. Die Mengensteigerung zum Vorjahreszeitraum beträgt 8 % bzw. 40 %.

Mit weitem Abstand wichtigstes Herkunftsland von Nadelschnittholz-Importe der USA ist Kanada, das knapp 96 % der gesamten Importmenge liefert. Kanada und Neuseeland konnten ihre Liefermenge ausdehnen, um 10 % bzw. 22 %. Rückläufig sind dagegen die Liefermengen aus Chile (- 29 %), Brasilien (- 10 %), Deutschland (- 46 %) und Schweden (- 52 %). Aus Deutschland wurden bis einschließlich September nur noch 73000 m³ Nadelschnittholz importiert.

Kanada ist auch das wichtigste Herkunftsland für die Laubschnittholz-Importe der USA. Allerdings ist die Mengendominanz beim Laubschnittholz weitaus geringer. Nur knapp 41 % (216000 m³) stammen aus Kanada. Weitere wichtige Herkunftsländer sind: Brasilien (60000 m³), Ecuador (45000 m³), Deutschland (32000 m³) und China (29000 m³). Die Importe von Laubschnittholz aus Deutschland sind in den ersten neun Monaten des Jahres 2010 um 49 % gestiegen.

Neues Holz Journal

Auch interessant

von