Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service
USA: Deutschland wichtigster europäischer Laubschnittholzlieferant

USA: Deutschland wichtigster europäischer Laubschnittholzlieferant

Die USA bezogen im Jahr 2015 insgesamt 1,14 Mio. m³ Laubschnittholz, dies entspricht einem Plus von fast 10 %. In den Jahren um 2005 erreichten die Importe nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums mit rd. 1,5 Mio. m³ ihre höchsten Werte. In den Folgejahren reduzierten sich die Einfuhren stets. Im Jahr 2009 war die Talsohle erreicht, um anschließend meist wieder zuzulegen.Kanada ist auch bei Laubschnittholz traditionell das bedeutendste Lieferland. Deutschland schob sich schon in 2013 auf Platz 3 der bedeutendsten Lieferländer für Laubschnittholz und konnte diese Position im Jahr 2014 dank einer Zunahme um ein Drittel ausbauen. Unter den europäischen Ländern rangiert Deutschland seit einiger Zeit an der Spitze. Im vergangenen Jahr war bei den Bezügen aus Deutschland noch ein leichtes Plus zu beobachten, wohingegen sich die Lieferungen aus Bolivien nicht ganz verdreifachten und die aus Brasilien immerhin noch um 70 % stiegen.Die Exporte von Laubschnittholz aus den USA verringerten sich 2015 im Vergleich zum Vorjahr um fast 10 %. Bedeutendster Abnehmer war bis vor wenigen Jahren Kanada, wurde aber schon 2010 von China abgelöst. Der etwas reduzierte Holzhunger Chinas bewirkte in 2015, dass die US-amerikanischen Lieferungen ins „Reich der Mitte“ um etwas weniger als 10 % auf 1,62 Mio. m³ zurückgegangen sind. Deutschland belegt mit 43.000 m³ Platz 9 auf der Rangliste der wichtigsten Abnehmer von Laubschnittholz.

HMI, Quelle: USDA

Auch interessant

von