ABO

UPM zur Entwicklung am Standort Plattling

UPM hat die dauerhafte Schließung der Papiermaschine 10 am Standort Plattling beschlossen. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des Papiergeschäfts weiter zu steigern und die Kapazität für mechanische Druckpapiere in Europa um 155.000 t zu reduzieren.

Die Entscheidung basiert auf dem bereits im April 2019 angekündigten Plan. Die Papiermaschine wird bis Mitte Juli 2019 dauerhaft stillgelegt, die Papierproduktion auf den verbleibenden Maschinen wird fortgesetzt.

Die Mitarbeiterverhandlungen und Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern wurden gemäß der gesetzlichen Vorgaben geführt und sind nun abgeschlossen. Die Maschinenstilllegung hat Auswirkungen auf 155 Positionen in Plattling.

UPM Plattling produziert mit etwa 590 Mitarbeitern grafische Papiere mit einer Kapazität von 785.000 t im Jahr.

Red./UPM

Auch interessant

von