Newsletter
ABO
Zeitschriften
Service

UPM verkauft Waldflächen in Finnland

UPM hat einen Vertrag mit der Fondsgesellschaft Latifundium unterzeichnet, wonach UPM rund 7200 ha Waldflächen in Finnland an Latifundium verkaufen wird. Die Wälder liegen in Ilomantsi, Pihtipudas und Tervo. Der Vertrag umfasst eine langfristige Vereinbarung über Holzeinkäufe und Waldbewirtschaftung.

Latifundium ist ein in Deutschland ansässiger Investmentfonds, der sich auf Waldinvestitionen spezialisiert hat. Der Fonds hat eine globale Reichweite, mit einer starken Präsenz in Europa. Der Erwerb der Waldflächen von UPM ist die erste Investition des Fonds in Finnland.

Der langfristige Vertrag mit UPM schließt eine Vereinbarung über Holzeinkäufe und Bewirtschaftung ein. Ziel von Latifundium ist es, alle bestehenden Verträge mit Dritten, die diese Waldflächen betreffen, fortzuführen.

UPM hat im Rahmen seines Flächennutzungsmanagements nach und nach Waldbesitz verkauft.

UPM

Auch interessant

von